AA

Tiflis ernennt neue Minister für Verteidigung und Wirtschaft

Das Verteidigungsministerium wird künftig vom ehemaligen georgischen Botschafter in Washington, David Sicharulidse, geführt. Der ehemalige Diplomat Lascha Schwania tritt an die Spitze des Wirtschaftsministeriums, wie Ministerpräsident Grigol Mgaloblischwili am Dienstag mitteilte.

Der Regierungschef hatte am Freitag eine große Kabinettsumbildung angekündigt und mehrere Minister entlassen. Nach dem Krieg gegen Moskau um die abtrünnigen Regionen Südossetien und Abchasien im August waren Staatspräsident Michail Saakaschwili und die Regierung immer stärker in die Kritik geraten.

Verteidigungsminister David Keseraschwili und Außenministerin Eka Tkeschelaschwili mussten im Zuge der Regierungsumbildung ihre Ämter niederlegen. Zum neuen Außenminister, bereits der vierte in diesem Jahr, wurde noch in der vergangenen Woche Grigol Baschadse ernannt. Der Chef des Sicherheitsrats, Alexander Lomaia, kündigte ebenfalls seinen Rücktritt an. Für seinen Posten wurde bislang kein Nachfolger ernannt. Der Sprecher des Innenministeriums, Schota Utiaschwili, bezeichnete die Kabinettsumbildung als notwendigen Schritt. “Nach einem verlorenen Krieg muss irgendjemand zur Verantwortung gezogen werden”, sagte Utiaschwili.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Tiflis ernennt neue Minister für Verteidigung und Wirtschaft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen