AA

Tic Tac Toe: Lebens-Soundtrack

"Wir schreiben weiter am Soundtrack unseres Lebens." Jazzy, Ricky und Lee sind rund acht Jahre nach ihrer spektakulären Trennung als Tic Tac Toe zurück.

Mit dem Album „Comeback“ soll an die früheren Erfolge angeschlossen werden, auf die Skandale rund um die Gruppe, die vom Boulevard genussvoll aufbereitet wurden, will man heute verzichten. „Wir führen jetzt eine ehrlichere Freundschaft als damals“, betonte das Trio am Dienstag im Interview mit der APA in Wien.

Auf Lanzarote haben sich die drei Frauen auf die Rückkehr ins Rampenlicht vorbereitet. „Zwischen uns war so weit wieder alles cool“, sagte Lee. Über den Zwist in der Vergangenheit, der ausgerechnet bei einer Pressekonferenz eskalierte und zum Split führte, meinte Ricky, die seinerzeit vor laufenden Kameras das Weite gesucht hatte: „Das ist wie bei einer Ehe. Man streitet und versöhnt sich wieder. Das bei der Pressekonferenz war natürlich nicht toll, aber wir haben auch gute Sachen erlebt.“ Lee ergänzte: „Wir haben uns auch nicht gehasst. Wir waren bloß wütend. Die Vorfälle gingen ja nicht nur von uns aus.“

„Manche Situationen im Leben sind nicht witzig, aber man muss sie durchmachen“, resümierte Lee. „Was damals passiert ist, hatte seine Gründe. Ich würde auch mit dem Wissen von heute nichts daran ändern wollen. Ich bin aber ruhiger geworden, ich muss mit Jazzy und Ricky nicht mehr so umgehen, wie ich es früher getan habe.“ Jazzy: „Man kann sich nicht vor Dingen verstecken, die bereits passiert sind.“ Aber man habe gelernt: „Wir sind reifer geworden. Es wäre doch schlimm, wenn wir uns mit 30 noch so benehmen würden wie mit 20.“

Finanzielle Gründe seien nicht die Hauptmotivation für das Comeback gewesen, versicherte das Trio. „Es klappt nicht, Musik nur wegen des Gelds zu machen“, beteuerte Lee. Jazzy präzisierte: „Als die Frage im Raum stand, ob wir wieder als Tic Tac Toe zusammenkommen, dachte zunächst keiner von uns an die Kohle. Aber wenn man dann den Vertrag vorgelegt bekommt, schaut man natürlich, was für einen rausschaut.“

Die ersten Songs für „Comeback“ sind in Klausur auf Lanzarote entstanden. „Wir haben Gesangsübungen, aber auch Sport gemacht. Wir haben uns Beats angehört und in einem Brainstorming die Themen für die Lieder festgelegt. Jede von uns hat dann Texte dazu geschrieben“, erzählte Lee. Mit T. Oac, Sänger bei den Söhnen Mannheims, als Produzent ging es ins Studio. „Komplett anders zu klingen, würde die Fans vergraulen. Ich glaube, dass unser Album typisch Tic Tac Toe klingt – allerdings zehn Jahre älter.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Tic Tac Toe: Lebens-Soundtrack
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen