AA

Thomas Frank wird künstlerischer Leiter in Leipzig

Neue Aufgabe für Thomas Frank
Neue Aufgabe für Thomas Frank
Thomas Frank, bis 2015 Leiter des Koproduktionshaus brut Wien, übernimmt die künstlerische Leitung der Spielstätte Residenz des Schauspiel Leipzig auf dem Gelände einer ehemaligen Baumwollspinnerei. Er betreue den bereits vorbereiteten Spielplan 2016/17 und verantworte das Programm ab der Spielzeit 2017/18, hieß es am Dienstag in einer Aussendung.


Die Residenz sei “ein Ort für künstlerische Forschung und Produktion im Bereich interdisziplinäre darstellende Kunst”, hieß es. Freischaffende Künstler und Kompagnien werden zu mehrwöchigen Produktionsresidenzen eingeladen. Dieses Angebot sei in Deutschland einzigartig. “Es ist mir ein großes Anliegen, den kritischen Diskurs über Arbeitsweisen und Ästhetik der einzelnen Produktionen in einer Weise öffentlich zu führen, dass er für die Künstler und das Publikum in Leipzig fruchtbar werden kann”, wurde Frank zitiert.

Thomas Frank war nach dem Studium der Theaterwissenschaft bzw. Kommunikations- und Medienwissenschaft in Leipzig und Glasgow 2000 bis 2004 Assistent der künstlerischen Leitung, Dramaturg und Kurator am Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt am Main und von 2005 bis 2007 Programmdramaturg an den Sophiensaelen Berlin. Im Jahr 2007 gründete er gemeinsam mit Haiko Pfost brut Wien als internationales Koproduktionshaus. Seit 2015 ist er freier Kurator am Theater VabaLava in Tallinn.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Thomas Frank wird künstlerischer Leiter in Leipzig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen