AA

Thermikflug in den Frühling

©Beate Müller-Reutz
Schnifis. Begeisterte Besucher kamen in Scharen zum traditionellen Start der Paragleiter in den Frühling. Bilderserie

Sommerliche Temperaturen, Gänsehaut verursachende Flitzerflieger, Testangebote diverser Gleitschirmproduzenten, Acropiloten der „Draco Volans“ in ihrem Element und ein mit Zuschauern zum Bersten belegter Sportplatz in Schnifis- die bereits sechste Auflage des „Frühlingsspektakels“ am Ostermontag, veranstaltet vom Gleitschirmfliegerverein Schnifis verursachte nicht nur bei den begeisterten Gästen, sondern auch bei den Organisatoren dieses Events wohlige Frühlingsgefühle.
„Jedes Jahr konnten wir bisher einen neuerlichen Besucherrekord erleben, der heurige Andrang beschert uns wiederholt eine Rekordzahl“, so Wolfgang Natter, Obmann des 1. Vorarlberger Gleitschirmfliegerverein (GSFV).
Bereits innert kürzester Zeit waren alle Tandemflüge, die traditionsgemäß an diesem Tag zu sensationell günstigen Preisen erworben werden konnten, ausgebucht und die erfahrenen Tandempiloten hatten alle Hände voll zu tun, ihren Passagieren ein unvergessliches Flugerlebnis vom Schnifner Hensler zu ermöglichen.
Für Gänsehaut sorgten nicht nur die legendären Flitzerflieger, auch die jungen Acroflieger der Montafoner „Draco Volans“ bewiesen Mut und Talent bei ihren spektakulären Showeinlagen.
Die Gäste zeigten sich alle sichtlich zufrieden und angetan von diesem traditionellen „Frühlingsstartevent“, wie auch Jürgen Mark betonte, der zum ersten Mal das Schnifner Frühlingsspektakel besuchte: „ Eine bestens organisierte Veranstaltung für die ganze Familie, hier kommen sogar die Kleinsten mit Hüpfburg und Kinderschminken auf ihre Kosten. Dass heute dabei noch das Wetter so wunderbar mitspielt, das ist für die begeisterten Pilotinnen und Piloten wohl das Tüpfelchen auf dem I.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Thermikflug in den Frühling
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen