AA

Theaterverein Bizau spielt "Bündt"

Der Theaterverein Bizau spielt das gesellschaftskritische Stück "Bündt".
Der Theaterverein Bizau spielt das gesellschaftskritische Stück "Bündt". ©Theaterverein Bizau
Theaterverein Bizau

Am kommenden Sonntag, 1. Mai, um 20 Uhr ist im Gebhard-Wölfle-Saal in Bizau die Premiere des Volksstück “Bündt” in Wälder Mundart.
“The Field”
Josef Anton Meusburger hat das Stück “The Field” des irischen Dramatikers und Schriftstellers John B. Keane, das 1965 in Dublin uraufgeführt und später auch erfolgreich verfilmt wurde, aus dem Irischen in die Bregenezrwälder Mundart übersetzt und mit “Bündt” (Wiese beim Haus) betitelt. Die Handlung spielt im Bregenzerwald der Zwanzigerjahre des letzten Jahrhunderts und zeigt in 13 Szenen den Konflikt, der aus dem Besitzstreben und dessen gemeinschaftsgefährdenden Folgen entsteht.
Zum Stück:
Jahrelang hat der Bauer Jok das Feld einer Witwe bewirtschaftet. Sein Lebensblut steckt in diesem Stück Erde. Aus einem steinigen Feld hat er im Laufe der Jahre eine blühende Wiese geschaffen. Jetzt will die Witwe den Grund versteigern. Noch ahnt niemand das nahende Unglück. Doch die Beziehung zwischen Jok und der “Bündt” geht tiefer, als sich irgendjemand im Dorf vorstellen kann.
Weitere Aufführungen finden am Samstag, 7. Mai, Sonntag, 8. Mai, Samstag, 14. Mai und Sonntag, 15. Mai, jeweils um 20 Uhr im Gebhard-Wölfle-Saal in Bizau statt. Kartenvorverkauf: Tel.: 05514 2042, e-mail: walter.erath@aon.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bizau
  • Theaterverein Bizau spielt "Bündt"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen