Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Theatermarathon in Bizau

©Theaterverein Bizau
Zum 12. Mal veranstaltet der Landesverband für Amateurtheater in Zusammenarbeit mit dem Theaterverein Bizau am 17. November 2012 die Theaternacht im Gebhard-Wölfle-Saal in Bizau.


Bizau. Unter dem Titel „Olts und Nüs“ wird bei dieser Theaternacht dem im Februar 2012 verstorbenen Galles Veres Franz (Franz Metzler) gedacht. „Er war ein unvergleichlicher Gebhard Wölfle-Interpret, ein Theater-Urgestein, ein Mitbegründer der Theaternacht und ein großer Erzähler“, erinnert sich Theaterleiter Jürgen Metzler an „Galles Veres Franz“. In einer langen Nacht präsentieren 15 Theatergruppen aus dem ganzen Land ihre Arbeit von 18 Uhr 30 bis morgens um 6 Uhr 30. Zwölf Stunden lang werden Lustspiele, Volkstheater, Senioren– und Integrationstheater, Clownerie und Kabarett, Krimi, Musical, modernes und absurdes Theater für beste Unterhaltung sorgen. Altes neu oder Neues traditionell interpretiert, bereichern das Programm der 12. Theaternacht.

Verschieden Aufführungsorte

Das Vorarlberger Landestheater spielt die Erfolgsproduktion „Heute abend: Lola Blau“, das Ein-Frau-Musical von Georg Kreisler. Arnold Meusburger und Evelyn Mennel-Fink musizieren um Mitternacht in der Kirche „In Himmel ue“ und bescheren dem Zuhörer ein ganz besonderes Klangerlebnis. Musikalisch unterstützt werden die Besucher bei einem Spaziergang durch das nächtliche Bizau vom Bizauer Chörle, von Dietmar Broger und Tone Lingg. Unter dem Titel „Chillen mit Franz“ bieten die Veranstalter die ganze Nacht die Möglichkeit in gemütlicher Atmosphäre Bilder und Texte von Galles Veres Franz (Franz Metzler) zu sehen und zu hören.

Frühstück im Sägewerk

Beim Frühstück in Metzlers Sägewerk servieren die Damen des Theatervereins Bizau feine Köstlichkeiten, während die Vocalensembles „Zimtschnecken“ und „Bimmelschnee“ für entsprechende Unterhaltung sorgen. Das Hotel Schwanen wird auch bei der 12. Theaternacht eine ganznächtige kulinarische Versorgung anbieten. Nachtpässe, Programme und Informationen gibt es im Gemeindeamt Bizau oder beim Landesverband für Amateurtheater. Ein Nachtpass inkl. Begrüßungsdrink und Frühstück kostet im Vorverkauf 35 Euro.

Kontakt und Karten:

Gemeindeamt Bizau, 05514-2129, gemeindeamt.bizau@cnv.at oder
Landesverband für Amateurtheater Dornbirn, 05572-31070, 0660-6566836, info@lva-theaterservice.at

NACHT-PROGRAMM:

18.30 KIRCHPLATZ „Eröffnung“
Mit dem Musikverein Bizau und den „Wölfles“, der Theater´-gruppe der Volksschule Bizau
19.00 SAAL „Liebeslied“
Ein Wechselgesang zwischen „Välledinle“ und dem „Rösle“ von Gebhard Wölfle vorgetragen von den „Wölfles“, der Theater-gruppe der Volksschule Bizau.
19.05 SAAL „Pochen“
Ein moderner Text über die Liebe von der jungen Vorarlberger Autorin Maria Kopf, gespielt von der Seniorentheatergruppe Vlbg. Spätlese.
19.15 SAAL „Wer sind sie?“
Die Österr. Erstaufführung des berührenden Theaterstücks über Demenz von Michel Lengliney, gespielt vom Spielkreis Götzis.
21.00 SCHWANEN „Schnadahüpfle“
Gsätzle von Gebhard Wölfle, vorgetragen von den „Wölfles“, der Theatergruppe der VS Bizau.
21.00 OBERES FOYER „ClownerEi“
Die Clowns Gebardo und Fiorina versuchen auf ungewöhnliche Art zu musizieren.
21.00 FEUERWEHRHAUS „Ein Krimi“
Eigenproduktion der Theatergruppe LICHTPUNKT – ein pantomimisches Hörspieltheater von und mit Menschen mit Behinderung.
21.45 SCHWANEN „D´Ahnoforschung“
von Werner Bischof – zwei legendäre Mitspielerinnen von Galles Veres Franz – Katharina Metzler und Katharina Kaufmann – ereifern sich über die dörflichen Verwandtschaftsverhältnisse.
21.45 OBERES FOYER „s´Flügogeoft“
Ein Sketch von Gebhard Wölfle um einen, der es mit der Unterscheidung von fremdem und eigenem Eigentum nicht so genau nimmt – gespielt von den „Wölfles“.
21.45 FEUERWEHRHAUS „Alles im Rahmen“
Premiere des ersten Kabarettprogramms der Gruppe DOWAS – der Ort für Wohnungs- und Arbeitssuchende in Bregenz.
22.30 SAAL „Heute Abend: Lola Blau“ Musical von Georg Kreisler
Die Erfolgsproduktion des Vorarlberger Landestheaters, gespielt von Tamara Stern. Das „Ein-Frau-Musical“ erzählt die Geschichte der Sängerin Lola Blau, die 1938 vor den Nazis, zuerst in die Schweiz, dann nach Amerika flüchtete. Musik: Akiko Metzler
00.00 KIRCHE „In Himmel ue“
Arnold Meusburger und Evelyn Fink-Mennel nehmen uns mit auf eine musikalische Reise und bescheren uns dabei ein Klangerlebnis der besonderen Art.
00.40 SCHWANEN „Dr Fotograf“
Ein Gedicht von Gebhard Wölfle, vorgetragen von Herta Meusburger über die Ursprünge der Fotografie im Bregenzerwald und ihren erschreckenden Eindruck auf ein Bizauer Bäuerlein.
01.00 SAAL „Willkommen in Loriots heiler Welt“
Sketche von Loriot gespielt vom theater höchst grenzenlos, inszeniert von Bruno Felix.
02.00 IM FREIEN „Olts und Nüs“
Ein Spaziergang – in zwei Gruppen spazieren wir zu zwei Stationen – in einem alten Haus hören wir neue Lieder vom Bizauer Chörle und in einem neuen Haus erwarten Dietmar Broger und Tone Lingg die Gäste mit alten Liedern.
03.00 SAAL „Brandenburger Konzert“
Liebe, Zorn, Eifersucht, Gewalt, und Erotik, all diese menschlichen Regungen sind Thema bei den satirisch-grotesken Mikrodramen von Daniil Charms. Es spielt die Gruppe SchauSpielRaum aus Feldkirch.
04.00 FEUERWEHRHAUS „Gegen den Fortschritt“
Das Episodenstück von Esteve Soler setzt sich auf skurrile Art und Weise mit den Auswirkungen des Fortschritts auseinander. Ausschnitte präsentiert das ANARTtheater Hard
05.00 FEUERWEHRHAUS „Ein Piefke in Voradelberg“
von und mit dem Komiker, Kabarettisten und Sänger Stefan Schlenker.
05.40 FEUERWEHRHAUS „ZIB – Zeit im Burnout“
von Natalie Levay – ein Kabarettprogramm mit der musizierenden und theaterspielenden Patchworkfamilie Häpi Holy Vämili. Vor dem Frühstück wird wir dem Theaterverein Bizau zum Stall von Gmuonars spaziert. Hier wartet eine kleine Überraschung von und mit Norbert Mayer.
06.30 SÄGEWERK METZLER „Frühstück“
Z´morgoeassa und musigloso mit dem Theaterverein Bizau, Bimmelschnee und den Zimtschnecken

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bizau
  • Theatermarathon in Bizau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen