Theater im Bus feiert Premiere in Hittisau

Gespielt wird in einem echten, auf dem Dorfplatz geparkten Niederflurbus mit „Theaterbestuhlung“ des Vorarlberger Verkehrsverbunds.
Gespielt wird in einem echten, auf dem Dorfplatz geparkten Niederflurbus mit „Theaterbestuhlung“ des Vorarlberger Verkehrsverbunds. ©Laurenz Feinig
BUS heißt das neue Stück von Café Fuerte von und mit Tobias Fend.
BUS von Café Fuerte

Hittisau. Ein Bus auf Tour durch die Region: BUS wird die nächste Premiere von Café Fuerte am 24. Mai 2019 in Hittisau heißen. Und sie wird auch in einem echten Linienbus stattfinden. Danach wird die Uraufführung des Dialektstücks von und mit Tobias Fend auf Tour durch Vorarlberg, Liechtenstein und das Appenzell gehen.

Das Stück beschäftigt sich schonungslos aber unterhaltsam mit unserem Mobilitätsverhalten und seinen Folgen. BUS ist ein Solo mit Musik in einem Bus. Vierzig Zuschauer, viele Figuren und nur ein Schauspieler. Ein Dialektstück mit hohem Anspruch und großem Unterhaltungspotential. Das passiert: Ein Busfahrer, der seinen Zündschlüssel verschluckt, ein Fahrgast mit automobilem Phantomschmerz, ein depressiver Bus in einer Daseinskrise, Liebeslieder über die Durchsprechanlage und ein plattgewalzter Hasenstall. „BUS ist Kabarett, Weltverbesserung und Unfug, ein Abgesang an die automobile Ära, eine Zukunftsvision und ein gemeinsames Erlebnis. Denn, wenn der Karren feststeckt, müssen alle ran. Wir sitzen schließlich alle im selben Bus“, so Tobias Fend.

Darum geht es

Der Verkehr in unserer Region hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Staus und stockender Verkehr sind an vielen Orten Normalität. Projekte wie die Tunnelspinne in Feldkirch, die S18 oder ein neuer Autobahnzubringer in St.Gallen sollen Abhilfe schaffen. Und das obwohl Verkehrsplaner seit Jahren warnen, dass neue Straßen nur neuen Verkehr schaffen. Der motorisierte Individualverkehr hat große Auswirkungen auf das Klima und die Umwelt. Der Omnibus (lat. »für alle«) steht nicht nur für den Öffentlichen Personennahverkehr, sondern auch für das Gemeinschaftliche. Im Bus fährt man zusammen, im Auto alleine. „Die großen ökologischen Probleme werden wir aber nur gemeinsam lösen können“, ist sich Tobias Fend sicher.

Café Fuerte entwickelt seit 2012 Site-Specific Theater zu aktuellen Themen an besonderen Orten in Vorarlberg und der Ostschweiz. Mehr unter cafefuerte.at

BUS von Tobias Fend

Premiere: 24. Mai 2019, 20.30 Uhr, Hittisau Dorfplatz

Weitere Vorstellungen in Hittisau: 25. Mai und 6. Juni 2019, jeweils 20.30 Uhr.

Mitwirkende an der Produktion

Regie: Danielle Fend-Strahm

Musik: Florian Wagner

Ausstattung: Matthias Strahm

Assistenz: Lisa Jakob

mit: Tobias Fend

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hittisau
  • Theater im Bus feiert Premiere in Hittisau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen