Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Theater, das unter die Haut geht

Mit einem riesigen Schlussapplaus bedankte sich das Publikum bei den Darstellern.
Mit einem riesigen Schlussapplaus bedankte sich das Publikum bei den Darstellern. ©ME
Geglückte Premiere der Theatergruppe Lingenau mit Sandlerballade „Die geputzten Schuhe“.
Bilder von der Premiere

Lingenau (me) Drei Menschen und ihre berührenden Schicksale stehen im Mittelpunkt des Stücks. In kurzen Momentaufnahmen werden die dramatischen Ereignisse im Leben von drei Sandlern beleuchtet. Regisseur Gerhard Lipburger hat die Sandlerballade von Günter Seidl auf die Theatergruppe Lingenau zugeschnitten. Und dies mit großem Erfolg. Die Schauspieler konnten sich über einen fulminanten Premierenerfolg freuen.

Aktuelle Thematik

Das Leben hat es nicht gut gemeint mit dem Doktor, Emmi und Tschinki. Ein teilweise selbst verschuldetes Schicksal hat sie aus der Bahn geworfen und so pendeln die drei Sandler zwischen ihrer Schlafstätte in einem Abbruchhaus und einer Branntweinstube, die ihnen vorübergehend etwas Wärme bietet. Der Alkohol ist ständiger Begleiter und Trost ihres tristen Daseins, als plötzlich kurz die Hoffnung auf eine bessere Zukunft aufblitzt.

Ambitionierte Darsteller

In „Die geputzten Schuhe“ brillieren in den Hauptrollen Anja Bilgeri als Emmi, „Doktor“ Sepp Gröfler sowie Günther Ritter als Tschinki. Am Ende der Vorstellung hat der Zuschauer die drei Figuren liebgewonnen und lässt sich von ihrer Wärme und Schlichtheit tief berühren. Markus Nenning, Hans Moosbrugger, Richard Hagspiel, Mechthild Stöckler und Barbara Herburger ergänzen die ausgezeichnete Ensembleleistung. Das Stück wurde bereits vor 25 Jahren von der Theatergruppe Lingenau mit großem Erfolg aufgeführt. Auch damals führt Gerhard Lipburger Regie: „Die drei Hauptpersonen lassen uns ihr Aussteigerleben hautnah miterleben. In Rückblenden wird gezeigt, welche Gründe zum sozialen Abstieg geführt haben.“

Begeistertes Publikum

Unter die begeisterten Premierengäste mischten sich auch Bürgermeisterin Annette Sohler, GR Josef Herburger mit Gattin Rosi, Radiomoderation Patricia Lipburger sowie Mitglieder der Leandobühne Alberschwende mit Regisseur Georg Fischer. Im Gasthof „Alpenblick“ klang die gelungene Premiere mit intensiven Gesprächen zwischen Schauspielern und Besuchern aus.

Weitere Aufführungen von „Die geputzten Schuhe“ finden am Freitag, 3. Februar, Sonntag, 5. Februar, Samstag 11. Februar und Sonntag 12. Februar im Wäldersaal Lingenau statt.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lingenau
  • Theater, das unter die Haut geht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen