Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

The Wild Rover: Land Rover LRX Concept

Gleich zu Beginn des Jahres 2008 enthüllen die Briten eine Vision ihrer künftigen Modelle: mit der Weltpremiere des LRX auf der Detroid Motor Show. Eine kühne Weiterentwicklung des klassischen Land Rover Designs. Mit Diashow! 

Pünktlich zum 60-jährigen Jubiläum der Unternehmensgründung erscheint Anfang 2008 der dreitürige LRX als Antwort auf sich wandelnde Marktanforderungen – mit kompakteren Abmessungen, weniger Gewicht und umweltverträglich ausgerichteten Technologien.

Kompakter Premium-Offroader
Land Rover definiert den LRX als “Cross-Coupé” – eine Studie, die den Horizont der Marke beträchtlich ausdehnt. Obschon kleiner als der neue Land Rover Freelander, ist der LRX als echtes Premiummodell konzipiert. Er soll dabei auch neue Kunden aus Limousinen- und Luxussegmenten ansprechen – Käufer, die die Vorzüge eines Offroaders und die optische Präsenz einer großen Limousine mit eher kompakten Karosseriedimensionen verbinden möchten.

Einer der wichtigsten Vorzüge der Studie sind ihre kompakten Maße. Damit gewinnt der LRX Anziehungskraft für jene Kunden, die Wert legen auf die Vielseitigkeit eines agilen Offroaders, der das Land Rover-Siegel trägt. Darüber hinaus helfen konstruktive Lösungen, Kraftstoff und CO2-Emissionen zu sparen: beispielsweise das niedrige Gewicht oder der geringere Luftwiderstandsbeiwert, für den eine kleinere Stirnfläche verantwortlich zeichnet.

Weitere Details zu Antrieb und Umweltfreundlichkeit des LRX gibt Land Rover zur Weltpremiere auf der Detroit Motor Show bekannt.

Noch größere Bandbreite an Fähigkeiten
Nach Ansicht des Herstellers nimmt der LRX eine Position ein, die sich vorsichtig von traditionellen SUV-Modellen hin zu Crossover-Lösungen bewegt: mit einer eher Pkw-ähnlichen Optik und Dynamik, die sportlicher und mehr am Straßeneinsatz orientiert ist. Im Verbund mit hoher Agilität, einfachem Handling und reichlich Leistung formt sich so ein Charakter, der dem LRX einen Vorteil gegenüber der starken Konkurrenz bringen soll.

Innovatives Design
Das Design des LRX wurde komplett von Land Rover selbst entwickelt. So zeigt der LRX zum einen ein dynamisches Profil, das sich in Richtung der “fließenden” Dachlinie verjüngt, zum anderen eine sich über die gesamte Fahrzeuglänge erstreckende muskulöse Schulterpartie, die durch die ansteigende Gürtellinie zusätzliche Betonung erhält. Die Verglasung umhüllt die obere Hälfte des LRX komplett – keine Säule bleibt unverdeckt: eine kühn wirkende Designgrafik. Ähnlich wie bei moderner Architektur ist auch im LRX die Struktur von außen erkennbar: Durch Seitenscheiben und Dach schimmert die Konstruktion der oberen Karosseriehälfte durch. Die Verschiebung der Räder so weit wie möglich in Richtung der Fahrzeugkanten verschaffte der Studie ihre kraftvolle Haltung.

In jeder Hinsicht ein Land Rover?
Phil Popham, Land Rover Managing Director, fasst zusammen: “Der LRX transportiert kraftvolle Botschaften: nämlich dass wir es zum einen ernst meinen mit dem Umweltschutz und dass wir zum anderen von der Attraktivität und Marktbedeutung unserer Modelle überzeugt sind. Der LRX ist in jeder Hinsicht ein Land Rover – aber ein anderer Land Rover.”

 Zur Diashow… Land Rover LRX Concept Car

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Auto
  • The Wild Rover: Land Rover LRX Concept
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen