Thailändische Prinzessin erhielt Ehrenring der Uni Graz

©APA
Die thailändische Prinzession Chulabhorn Mahidol hat am Dienstag den Ehrenring der Universität Graz erhalten. Die jüngste Tochter von König Bhumibol Adulyadej und Königin Sirikit verbindet mit dem Grazer Institut für Pharmazeutische Wissenschaften eine langjährige Zusammenarbeit.

Die international anerkannte Chemieprofessorin besuchte die Steiermark im Rahmen eines Kongresses der internationalen Gesellschaft für Arzneipflanzenforschung.

Rektor Alfred Gutschelhofer überreichte der Königlichen Hoheit den Ehrenring im Rahmen eines Festaktes in der Aula der Universität. „Die Universität würdigt damit die großartigen wissenschaftlichen Verdienste ihrer Königlichen Hoheit,“ erklärte der Rektor. Der goldene Ring mit dem Universitätssiegel, der erstmals vergeben wurde, wird auf Senatsbeschluss entweder an Personen des öffentlichen Lebens oder an Forscher für herausragende wissenschaftliche Leistungen verliehen. Die Prinzessin beschäftigt sich intensiv mit der Erforschung von Medikamenten aus Pflanzen insbesondere im Kampf gegen Krankheiten wie Malaria und Krebs.

Chulabhorn Mahidol steht auch dem von ihr 1987 gegründeten Chulabhorn Research Institute vor, das sich zu einem der führenden Forschungsinstitute Thailands entwickelte. Sie pflegt enge Kontakte mit der Grazer Pharmakognostin Adelheid Brantner und deren Kollegen Univ.-Prof. Rudolf Bauer. Kooperationen mit dem Grazer Uni-Institut gibt es vor allem in den Bereichen Gesundheit und Umwelt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Thailändische Prinzessin erhielt Ehrenring der Uni Graz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen