AA

Thailands König ruft zur politischen Versöhnung auf

Der thailändische König Bhumibol hat die neue Regierung aufgefordert, nach wochenlangen Unruhen für Frieden und Stabilität zu sorgen.

Der 81-jährige Monarch beendete mit seinem Appell bei der Vereidigung des Kabinetts des neuen Ministerpräsidenten Abhisit Vejjajiva am Montag sein langes Schweigen zu der heftigen Auseinandersetzung zwischen den verfeindeten politischen Lagern.

In deren Verlauf hatten zuletzt Oppositionsanhänger die Flughäfen der Hauptstadt besetzt und der Wirtschaft des südostasiatischen Landes großen Schaden zugefügt. “Ich hoffe, dass Sie in der Lage sind, Ihre Aufgaben effizient auszuführen und das Land reibungslos zu regieren”, sagte Bhumibol langsam und mit heiserer Stimme bei der Zeremonie im Bangkoker Chitralada-Palast. “Ich will Frieden im Land”, sagte er an die Minister gewandt, die am Samstag vorgestellt worden waren.

Abhisit ist der dritte thailändische Ministerpräsident innerhalb von vier Monaten – und der erste seit sieben Jahren, der nicht aus dem Lager des vom Militär gestürzten Exregierungschef Thaksin Shinawatra stammt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Thailands König ruft zur politischen Versöhnung auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen