AA

Teure Scheidung für Arnold Schwarzenegger

Arnold Schwarzenegger's Seitensprünge könnten den Terminator teuer zu stehen kommen. Trotz Ehevertrags könnte er die Hälfte seines Vermögens verlieren.
Arnold: Uneheliches Kind
Hier wohnt Arnold Schwarzeneggers Geliebte
Arnold Schwarzenegger: Kultige Zitate
Schwarzenegger und Shriver in besseren Tagen

Los Angeles. Falls Arnold Schwarzenegger nach kalifornischem Recht von Maria Shriver geschieden werden sollte, könnte das den Terminator die Hälfte seines zwischen 250 und 300 Millionen Euro großen Vermögens kosten. Trotz Ehevertrag müsste der Terminator diese Monster-Summer abtreten. Somit würden Arnold seine Seitensprünge teuer zu stehen kommen. Shriver hat angeblich schon die Star-Anwältin Laura Wasser engagiert, die unter anderen auch Robyn Moore (Ex von Mel Gibson) oder Angelina Jolie vertreten hat. Der Gibson-Ex wurde rund die Hälfte des Vermögens von Mel Gibson (720 Mio. Euro) zugesprochen. So gesehen würde Arnie noch “billig” davon kommen.

Eröffnung des Museums wird verschoben

Indes wurde auch die Eröffnung des Arnold Schwarzenegger-Museums in dessen Geburtsort Thal bei Graz verschoben: Laut seinem Schulfreund Peter Urdl, der als Initiator das Projekt seit zwei Jahren betreut, könnte wohl auch aus einem kolportierten Besuch am 22. Juni nichts werden. Der ehemalige Gouverneur von Kalifornien habe zurzeit wohl andere Sorgen, meinte Urdl zur APA. (Quelle: VOL, APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Teure Scheidung für Arnold Schwarzenegger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen