Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Teuerungsrate in Rumänien im September auf 7,3 Prozent gesunken

In Rumänien ist die jährliche Teuerungsrate im September auf 7,3 Prozent gesunken, nach einem Drei-Jahresrekord von 9,04 Prozent zwei Monate davor. Wie das Nationale Institut für Statistik (INS) am Freitag in Bukarest berichtete, stiegen die Konsumpreise im September gegenüber August um 0,4 Prozent.

Im September waren Konsumgüter aus dem Nicht-Nahrungsgüterbereich um 0,19 Prozent und Lebensmittel um 0,33 Prozent teurer. Die Dienstleistungspreise legten um überdurchschnittliche 1,05 Prozent zu.

Das offizielle Inflationsziel Rumäniens für 2008 liegt bei 3,8 Prozent (plus/minus ein Prozentpunkt), nach 6,57 Prozent 2007. Ihre Prognose hat die rumänische Zentralbank Anfang August auf 6,6 Prozent nach oben korrigiert. Der Internationale Währungsfonds (IWF) geht von 7 Prozent aus.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Teuerungsrate in Rumänien im September auf 7,3 Prozent gesunken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen