AA

Teoman Dastan lässt Austria Lustenau Amateure jubeln

Zwei Minuten vor dem Schlusspfiff gelang dem jungen Austrianer im Auswärtsspiel in Haselstauden das Goldtor.

Bittere 0:1-Heimniederlage von Fußball-Vorarlbergligaklub Dornbirner SV im vorgezogenen Spiel der fünften Runde gegen Austria Lustenau Amateure. Goldtorschütze für die Fohlentruppe der Grün-Weißen war mit seinem zweiten Saisontreffer Teoman Dastan. Der Youngster traf mit einem abgefälschten Freistoß ins Schwarze (88.). Der Neuling aus der Stickergemeinde hat aber sowohl in spielerischer Hinsicht als auch kämpferisch überzeugt.  Eine alte Fußballerweisheit hat sich auf dem DSV-Platz wieder bewahrheitet. Wenn man die Tore nicht schießt, bekommt man die Strafe dementsprechend auf dem Teller präsentiert. Die Haselstauder unter Trainer Bata Jovic hatten durch Offensivkicker Sevket Akyildiz zwei sogenannte Hundertprozentige, aber konnten kein Kapital daraus schlagen (29./82.). DSV-Kapitän Michael Kovacec knallte das Leder an die Querlatte. Die Austria Amateure nur mit den beiden Kaderspielern Christian Mendes und Jungprofi Pius Grabher angetreten, sind nach dem dritten Saisonsieg vorerst auf den zweiten Tabellenplatz vorgerückt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Teoman Dastan lässt Austria Lustenau Amateure jubeln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen