Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tennisnachwuchs zeigt bei U18-Hallen-ÖM auf

Die heimischen Nachwuchscracks konnten prächtige Leistungen bei den österreichischen U18-Hallen-Staatsmeisterschaften abliefern. Betreut von Tennishaus Vorarlberg Cheftrainer Joachim Kretz konnten sich einige VTV-Cracks gut in Szene setzen.

Drei Medaillen in Bronze für zwei Doppel mit Ländle-Beteiligung

Die einzigen Medaillen holten sich die Mädchen: Im Doppel kamen Nadine Mathis/Nadine Kopf sowie Julia Grabher (mit der Steirerin Grieshofer) jeweils zu einer Bronzemedaille!

Starke Leistungen von Lukas Klien: Sieg gegen Mitfavoriten

Im Burschenbewerb war es Lukas Klien, der am weitesten kam: Der erst 15-jährige Emser bezwang zunächst den Wiener Simon Linha 6:1, 6:4, danach sorgte er mit dem Triumph über den auf sechs gesetzten Steirer Lorenz Fink (6:3, 6:4) für die große Sensation. Erst im Viertelfinale kam gegen den auf drei gesetzten Lucas Miedler aus Niederösterreich mit 6:7, 6:3, 0:6 das Out.

Auch Fabio Oberweger vom TC Dornbirn sorgte für Freude in der Ländle-Equipe: Zum Auftakt warf er den Wiener Alexander Posch mit 1:6, 6:1, 6:1 hinaus. Danach war der auf fünf gesetzte Steirer David Altmann zu stark, er siegte 6:1, 6:1.

Ganahl knapp an Nummer vier gescheitert – aber stark gespielt

Haarscharf an einer weiteren Überraschung vorbeigeschremmt ist der Nenziger Dominik Ganahl: Gleich in der ersten Runde bekam er die Nummer vier Max Voglgruber vorgesetzt, kämpfte ausgezeichnet, musste sich aber mit 4:6, 7:5, 6:7 ganz knapp geschlagen geben.

Felix Wohlgenannt musste sich in Runde eins Markus Neuhauser (NÖ) mit 4:6, 1:6 geschlagen geben.

Zwei Mädchen im Einzel-Viertelfinale

Bei den Mädchen hieß es zweimal Endstation Viertelfinale: Nadine Mathis musste sich der überragenden Patricia Haas mit 0:6, 0:6 geschlagen geben. Zuvor gewann die lange Zeit verletzt gewesene Emserin gegen die Wienerin Martina Zolles mit 7:5, 6:1. In Runde eins erhielt sie ein w.o.

Knapp verlor Julia Grabher (TC Dornbirn/trainiert von Matt Hair) im Viertel: 3:6, 6:7 gegen Karoline Kurz (Burgenland). In Runde eins erhielt sie ein w.o., in der Achtelfinalrunde gewann sie gegen die Wienerin Anna-Maria Nau mit 6:3, 6:1.

Ein harter Brocken gleich zum Auftakt hatte Nadine Kopf (TC Vorderland): Gegen die auf acht gesetzte Elba Kasum aus Wien verlor sie knapp 4:6, 6:4, 3:6.

Quelle: VTV

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Tennisnachwuchs zeigt bei U18-Hallen-ÖM auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen