Teneriffa: Vier tote Flüchtlinge in Boot

Auf einem Flüchtlingsboot vor der spanischen Kanaren-Insel Teneriffa sind am Freitag vier Tote gefunden worden. Auf dem Schiff seien noch 27 andere Afrikaner gewesen.

Damit stieg die Anzahl der toten Flüchtlinge, die die kanarischen Inseln erreichen wollten, innerhalb von zehn Tagen auf elf. Auf dem Schiff mit den Toten seien noch 27 andere Afrikaner gewesen, vier von ihnen in einem ernsthaften gesundheitlichen Zustand.

Die Überlebenden berichteten, das Boot habe vor einer Woche die mauretanische Hauptstadt Nouakchott verlassen, um auf die zu Spanien gehörenden Inseln überzusetzen. Die Polizei hatte insgesamt sechs Boote abgefangen. Seit Jahresbeginn erreichten bereits rund 12.300 illegale Einwanderer aus Afrika die Kanarischen Inseln.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Teneriffa: Vier tote Flüchtlinge in Boot
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen