AA

Telma Ortiz: Prozess um Blitzlichtgewitter

Die Schwester der spanischen Prinzessin Letizia, Telma Ortiz, darf es der Presse nicht grundsätzlich verbieten lassen, Fotos von ihr aufzunehmen.

Ein Gericht in der mittelspanischen Stadt Toledo wies am Donnerstag eine Klage der 34-Jährigen gegen mehr als 50 Zeitschriften, Fernsehsender und andere Medien zurück. Telma Ortiz wollte den Medien gerichtlich untersagen lassen, Bilder von ihr und ihrem Lebenspartner aufzunehmen und zu verbreiten. Nur Fotos von offiziellen Akten des Königshauses wollte die Entwicklungshelferin zulassen. Ihre ältere Schwester Letizia hatte im Mai 2004 den spanischen Kronprinzen Felipe geheiratet und wird eines Tages spanische Königin sein. Das Gericht begründete die Abweisung der Klage damit, dass die 34-Jährige eine Persönlichkeit von öffentlichem Interesse sei. Das von ihr angestrebte Foto-Verbot unterstelle den Medien pauschal “einen bösen Willen und Leichtfertigkeit”. Das Verfahren in Toledo war der erste Prozess dieser Art in Spanien. Die Medien hatten das Gesuch der Letizia-Schwester geschlossen zurückgewiesen und vor der Einführung einer “Vorzensur” gewarnt. Zunächst stand nicht fest, ob Telma Ortiz und ihr Partner das Urteil anfechten werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Telma Ortiz: Prozess um Blitzlichtgewitter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen