Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Telekom Austria mit weniger Ertrag bei leichtem Umsatzplus

Angestrebt wird ein Umsatzwachstum von rund zwei Prozent
Angestrebt wird ein Umsatzwachstum von rund zwei Prozent ©APA (Webpic)
Die Telekom Austria musste im Vorjahr ein deutliches Minus beim Ergebnis hinnehmen, konnte den Umsatz aber leicht steigern.

Das Betriebsergebnis (Ebit) gab um 4,6 Prozent auf 424 Mio. Euro nach, noch deutlicher war der Rückgang beim Jahresergebnis mit minus 29,7 Prozent. Der Umsatz legte um 1,9 auf 4,47 Mrd. Euro zu. Der Free Cashflow blieb im Vergleich zu 2017 stabil.

Telekom Austria - Bilanz 2018
Telekom Austria - Bilanz 2018 ©APA

Telekom-Chef spricht von “solider Performance”

Zum Ausblick hieß es Dienstagabend in einer Aussendung des teilstaatlichen, börsenotierten Konzerns: Angestrebt wird ein Umsatzwachstum von rund zwei Prozent. Telekom-Chef Thomas Arnoldner, seit 1. September 2018 im Amt, kommentierte die Jahresbilanz so: “Die konsequente Umsetzung unserer Wachstumsstrategie hat sich auch im Jahr 2018 bewährt. Die A1 Telekom Austria Group verzeichnet eine solide operative Performance.”

Bereinigt um Währungs- und Einmaleffekte stiegen demnach die Umsätze im Vergleich zum Vorjahr um 3,1 Prozent. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sei um 3,6 Prozent gestiegen. “Wobei Wachstum in allen Segmenten mit Ausnahme von Slowenien und Weißrussland zu verzeichnen war”, so Arnoldner.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Telekom Austria mit weniger Ertrag bei leichtem Umsatzplus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen