AA

Teilweise Sonnenfinsternis in den USA

Eine teilweise Sonnenfinsternis ist am Montag in weiten Teilen der Vereinigten Staaten zu sehen gewesen. Das Spektakel war vor allem im Westen und Südwesten zu beobachten.

Nach Angaben von Astronomen war das Phänomen vor allem im Westen und Südwesten zu beobachten. Über der Millionenmetropole Los Angeles an der US-Westküste schob sich der Mond um 17.13 Uhr Ortszeit zwischen Erde und Sonne.

Zahlreiche Menschen verfolgten das Himmelsspektakel durch spezielle Schutzbrillen. Über dem südlichen Kalifornien betrug die Sonnenfinsternis 74 Prozent. Im Süden der mexikanischen Halbinsel Baja California war die Sonne sogar zu 99 Prozent vom Mond bedeckt. In der Region wird die nächste Eklipse nach Angaben des Experten Charles Moris erst im Jahr 2012 zu sehen sein. An der Ostküste und im Landesinneren der USA war das Phänomen wegen der einsetzenden Dämmerung kaum zu sehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Teilweise Sonnenfinsternis in den USA
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.