AA

Teilnehmerrekord in SLC

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat zwei Tage vor der Eröffnung der XIX. Olympischen Winterspiele in Salt Lake City die Rekordzahl von 2.531 Athleten aus 77 Ländern akkreditiert. | Team Österreich

Damit gehen beim weltgrößten Wintersportfest 355 Sportler mehr an den Start als noch vor vier Jahren in Nagano, wo 72 Nationen vertreten waren. Zurückzuführen ist dieser Boom auf das Wachstum des olympischen Programms. Am Großen Salzsee fallen vom 8. bis zum 24. Februar zehn Entscheidungen mehr (78) als 1998 in Japan.

Das größte Aufgebot stellt Olympia-Gastgeber USA, der als erstes Land in der Geschichte der Winterspiele über 200 Aktive ins Rennen schickt. Hinter Russland (162) ist Deutschland (158) Dritter. Österreich stellt mit 97 Teilnehmern das zweitgrößte Aufgebot nach Nagano (105).

Während elf Nationen die Winterspiele als Ein-Mann-Show bestreiten, stellen zehn Länder mehr als 100 Athleten. Mit der größten Steigerungsrate kann die Schweiz aufwarten. Von 69 Sportlern in Nagano ist das Aufgebot der Eidgenossen auf 121 Athleten in Salt Lake City angewachsen. Ihre olympische Premiere auf Eis und Schnee feiern Hongkong, Tadschikistan, Thailand, Nepal und Kamerun.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Olympische Spiele
  • Teilnehmerrekord in SLC
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.