Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Teile von Nenzing unter Quarantäne

Die Quarantäne-Gebiete in Nenzing
Die Quarantäne-Gebiete in Nenzing ©Land Vorarlberg
Die Landesregierung stellt die Ortsteile Nenzing-Dorf und Beschling in der Marktgemeinde Nenzing ab 22. März bis 3. April 2020 unter Quarantäne.
300 Nenzinger Schüler in Quarantäne

Grund für diese Maßnahme ist die laufende Steigerung von positiven COVID-19-Fällen in der Gemeinde in den letzten Tagen. Sie dient zum Schutz vor der Weiterverbreitung des Corona-Virus. 

22 Fälle in Nenzing

Seit Donnerstag, 19. März, können durch den Einsatz eines zusätzlichen Extraktionsroboters in der Pathologie Feldkirch alle Testungen tagesaktuell abgearbeitet werden. Dabei wurde festgestellt, dass in den letzten zwei Tagen die Zahl der Erkrankungen in Nenzing nochmals zugenommen hat. Per Samstagabend, 21. März, liegen positive Testergebnisse von 22 Personen in Nenzing vor. Mittels eines gründlichen Kontaktpersonen-Managements konnte in Erfahrung gebracht werden, dass die Erkrankung einerseits durch positiv getestete Personen an der Mittelschule Nenzing sowie durch Rückkehrer aus Tiroler Skigebieten verbreitet wurde.

4.000 Menschen unter Quarantäne

Betroffen von der Quarantäne sind 4.000 Menschen der 6.500 Einwohner zählenden Marktgemeinde. Die anderen Nenzinger Ortsteile wie Gurtis, Mittelberg oder Latz sind von der Maßnahme nicht betroffen.

Bürger haben Verständnis

In der Bevölkerung sei das Verständnis für die Maßnahmen "absolut gegeben", sagte Bürgermeister Florian Kasseroler (FPÖ) gegenüber der APA. Die Nenzinger seien bereits vergangene Woche "sehr diszipliniert und verständnisvoll" gewesen. Für alle, die nicht außerhalb des Ortes arbeiteten, ändere sich nicht viel.

Die Gemeinde trage die Maßnahmen natürlich mit, so der Bürgermeister. Seiner Beobachtung nach herrsche in der Bevölkerung die Einstellung vor, dass man "jetzt dazuschauen und zusammenhalten muss". De facto ändere sich nur für diejenigen Bewohner des Gebiets etwas, die außerhalb der betroffenen Ortsteile arbeiten - bei ihnen sei zu abzuklären, ob sie einer systemrelevanten Tätigkeit nachgehen, "deswegen geht es bei uns jetzt rund".

LH Wallner im Interview

Achtung Autofahrer - L190:

L190 Vorarlberger Straße: Ist zwischen Frastanz und der Straßenkreuzung Nüziders im Bereich Nenzing, Nenzing-Dorf, Beschling in beide Richtungen gesperrt

Durch die heute erlassene Verordnung, die um Mitternacht in Kraft tritt, wird das Betreten und Verlassen der Ortsteile Nenzing-Dorf und Beschling bis 3. April 2020 verboten. Ausgenommen sind nur Fahrten der Blauchlichtorganisationen, Fahrten für die allgemeine Versorgung sowie für die Gesundheitsfürsorge und Pflege. Zusätzlich dürfen Personen, die in Nenzing wohnen, einmal in die Ortsteile einreisen, müssen sich dann aber ebenfalls bis zum 3. April in Quarantäne begeben.

Verpflichtende häusliche Quarantäne

Personen, die außerhalb dieser beiden Ortsteile wohnen, dürfen einmalig bis Sonntag, 22. März 12:00 Uhr, ausreisen. Diese müssen sich, wenn sie in diesen Ortsteilen engere soziale Kontakte gehabt haben - das heißt mehr als fünf Personen in einer Entfernung von weniger als zwei Metern und länger als 15 Minuten -, verpflichtend für 14 Tage in häusliche Quarantäne begeben. Sie haben ihre Daten unter Hinweis auf die Verordnung „Betretungsverbote für Ortsteile Nenzing-Dorf und Beschling“ bei der Bezirkshauptmannschaft Bludenz bekannt zu geben (Mail an absonderungsbescheid@vorarlberg.at).

Für Personen, die sich in den letzten 14 Tagen vor Inkrafttreten der Verordnung in einem dieser Ortsteile aufgehalten und engere soziale Kontakte gehabt haben - auch hier gilt: mehr als fünf Personen in einer Entfernung von weniger als zwei Metern und länger als 15 Minuten -, sollen für die Dauer von mindestens 14 Tagen nach ihrer Abfahrt aus diesen Ortsteilen ihre sozialen Kontakte und die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln stark einschränken und den eigenen Gesundheitszustand selbst überwachen. Empfohlen wird eine freiwillige häusliche Isolierung für 14 Tage ab dem Zeitpunkt ihres Aufenthalts in diesen Ortsteilen. Diese Personen sollen das Kontaktformular auf der Website des Landes unter www.vorarlberg.at/Corona ausfüllen.

(VOL.AT/VLK)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Teile von Nenzing unter Quarantäne
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen