AA

Teheran: Auto vor Botschaft explodiert

Vor der britischen Botschaft in Teheran ist am Montagabend ein Auto explodiert. Dabei sei der Fahrer ums Leben gekommen, in dem Gebäude sei niemand zu Schaden gekommen.


Das Auto explodierte vor dem Haupttor der Botschaft. „Es ist noch nicht klar, ob es ein Unfall oder ein Anschlag war“, sagte ein Sprecher.

Die Ermittlungen dauern an. Der britische Innenminister David Blunkett sagte im Fernsehsender BBC, zurzeit gebe es „keine Hinweise auf einen Terrorakt“.

Aus dem Umfeld der iranischen Regierung war zuvor verlautet, das Auto habe die Außenmauer der Botschaft gerammt und daraufhin Feuer gefangen. Einem Augenzeugen zufolge wurde die Botschaft von der Polizei weiträumig abgeriegelt. Am Freitag waren in Teheran nach Massenprotesten gegen den Irak-Krieg Steine auf die Botschaften der USA und Großbritanniens geworfen worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Teheran: Auto vor Botschaft explodiert
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.