Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Technik, der man trauen kann

Ein Vorteil von Fertighäusern ist, dass sehr viele Modelle in fixfertigem Zustand in Musterhausparks besichtigt werden können. Die weit verbreitete Bauweise ist ein Verbund aus Holz, Isolierschicht und Verputz.

Früher gab es immer wieder Probleme mit der exakten Verarbeitung von vorgefertigten Tafeln auf der Baustelle. Heute ist diese Technologie jedoch so ausgereift, dass man ihr ruhig trauen kann. Auch sind trotz der industriellen Serienfertigung teils individuelle Lösungen möglich. Allerdings sollte man hier im Voraus die Kosten berücksichtigen, sind die Aufpreise doch teils beachtlich.

Durch einen hohen Grad an Vorfertigung lässt sich die Bauzeit dramatisch senken (Ein Rohbau ist bei einem Fertighaus normalerweise nach 5-8 Tagen erstellt). Zum anderen ist durch die komplette Baufertigstellung vor Ort durch einen erfahrenen Bautrupp des Herstellers keinerlei Fremdhandwerker notwendig. Somit entfallen Wartezeiten und Koordinationsprobleme, die einen kontinuierlichen Baufortschritt behindern.

Es gibt Fertighäuser aus anderen Werkstoffen wie Holzspan-Mantelsteinen (zementgebundene vorgefertigte Ziegelwände aus Spanholz) und in massiver Ausführung etwa aus Ziegel oder Beton.

Der Vorteil der Ziegel- und Betonfertighäuser liegt im Wesentlichen in der kürzeren Bauzeit durch vorgefertigte Wandelemente, bei denen die Wandinstallationen (Elektro, Wasser) schon inkludiert ist. Beim klassischen Fertighaus kommt auch noch dazu, dass die Wände bereits im Werk vorinstalliert werden, womit eine sehr rationelle Bauweise und extrem kurze Bauzeit möglich sind.

Das wichtigste Entscheidungskriterium ist aber: Wer sein Haus durch und durch nach eigenen Vorstellungen bauen will, kommt um einen gewissen persönlichen Einsatz nicht herum, selbst wenn Architekt und oder Baumeister perfekte Arbeit leisten. Hier liegt wohl der größte Vorteil der Fertighäuser: Man kommt trotz günstiger Baukosten mit einem Minimum an organisatorischen Eigenleistung durch. Und das Ganze dauert oft nicht länger als die Lieferzeit für ein in der Ausstattung maßgeschneidertes Auto.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schöner Wohnen
  • Technik, der man trauen kann
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.