AA

Teamwork über Gemeindegrenzen

Mit vereinten Kräften waren die Vorderwälder Kommandanten und ihre Wehren im Einsatz.
Mit vereinten Kräften waren die Vorderwälder Kommandanten und ihre Wehren im Einsatz. ©ME
Sibratsgfäll. (me) Sechs Vorderwälder Feuerwehren mit rund 180 Mann rückten mit modernster Gerätschaft zur realistisch inszenierten Herbstabschnittsübung in Sibratsgfäll aus. Mit vereinten Kräften galt es einen Waldbrand in einem abgelegen Ortssteil zu löschen.
Bilder zur Umfrage

Das anspruchsvolle Übungsszenario verlangte den Wehren einiges ab. Galt es doch für die Löschwasserförderung einen Höhenunterschied von 270 Meter zu bewältigen.

 Wehren gefordert

Für die Wasserzubringung zu der entlegen Brandstelle mussten über 1.400 Meter Leitungen verlegt werden. Besonders die Maschinisten waren stark gefordert, lösten aber ihre Aufgaben mit Bravour. Als interessierte Beobachter verfolgten die Vorderwälder Bürgermeister Annette Sohler, Konrad Stadelmann, Klaus Schwarz, Georg Moosbrugger und Herbert Dorn den Einsatz der sechs Feuerwehren. Bei der abschließenden Besprechung auf dem idyllischen Dorfplatz zeigte sich Bertram Leitner, Bezirksvertreter des Landesfeuerwehrverbandes, mit dem Ablauf der Abschnittsübung und dem Einsatz der Wehrkameraden sehr zufrieden.

 Großes Lob

Von den neutralen Beobachtern Ignaz Eugster, Johannes Herburger, Michael Schelling, Bernhard Held, Andreas Dorner und Simon Wentz gab es neben einigen kleinen Verbesserungsvorschlägen großes Lob für die Wehren unter der Leitung der Kommandanten Thomas Nussbaumer, Hans Grabher, Reinhard Bereuter, Albrecht Fuchs, Johannes Neyer und Richard Bilgeri. Bürgermeister Konrad Stadelmann bedankte sich bei der Ortsfeuerwehr Sibratsgfäll für die Organisation der Übung und bei allen Beteiligten für das große Engagement: „Euer Einsatz vermittelt den Bürgern ein gutes Gefühl der Sicherheit.“

 VN-Umfrage: Wie ist der Einsatz verlaufen?

Das Zusammenspiel der Feuerwehren im Abschnitt Vorderwald hat sehr gut geklappt. Ich möchte der Feuerwehr Sibratsgfäll zur perfekten Organisation gratulieren. Das Übungsszenario der anspruchsvollen Abschnittsübung war sehr realistisch vorbereitet.

Bertram Leitner

Bezirksvertreter

 Solche Übungen geben mir als Bürgermeister das gute Gefühl, dass wir uns auf unsere Feuerwehren bei Brandfällen oder bei Unfällen im Vorderwald voll verlassen können. Mein herzlicher Dank gilt allen, die sich ehrenamtlich bei unseren Feuerwehren engagieren.

Konrad Stadelmann

Bürgermeister

 Die Abschnittsübung war sehr anspruchsvoll und hat ihren Zweck meiner Meinung nach voll erfüllt. Besonders die Maschinisten waren durch den extremen Höhenunterschied bei der Wasserförderung  stark gefordert und haben ihre Aufgaben hervorragend gelöst.

Max Bereuter

Abschnittskommandant

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hittisau
  • Teamwork über Gemeindegrenzen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen