Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Team Vorarlberg in Köln und Judendorf bärenstark

Der Spanier Victor dela Parte fuhr in der Spitzengruppe
Der Spanier Victor dela Parte fuhr in der Spitzengruppe ©VOL.AT/Privat
De la Parte nach starker Vorstellung mit Rang fünf knapp am Podium beim GP Judendorf UCI 1.2 vorbei – Koretzky in Spitzengruppe mit Rund um Köln Sieger Tom Boonen – Janorschke im Sprint 13.

99. Rund um Köln (190 Kilometer) – Koretzky in Angriffslaune

Das war wieder ein richtiges Radrennen gegen die großen Stars der Szene. Die Word Tour Teams Ettix Quick Step (Tom Boonen),  Giant Alpecin (Marcel Kittel), Team Lotto (Kruijswijk), aber auch die zahlreichen Pro Continental Teams gaben heute deutlich den Ton an.

Zahlreiche Attacken wurden abgewehrt bis sich dann gegen Mitte des Rennens knapp 20 Fahrer absetzen konnten. Darunter auch erfreulicherweise Clement Koretzky vom Team Vorarlberg – vergangenen Woche Bergtrikotsieger bei Boules de Mayenne.

Er sicherte sich auch Wertungspunkte bei der Sprintwertung und zeigte sich sehr aktiv in der Gruppe,  leistete viel Führungsarbeit, da das Feld die Gruppe nie mehr als 3 Minuten weg lies. Immerhin war mit Tom Boonen einer der Top Favoriten dabei.

Was dann folgte war ein klassisches Ausscheidungsrennen. Boonen wollte heute mit der Brechstange das Rennen für sich entscheiden. Der Belgier dezimierte die Spitzengruppe. Auch Clement Koretzky musste die Segel kurz vor dem Ziel streichen – allerdings nach heftigster Gegenwehr und großem Kampf.

Tom Boonen (Team Ettix Quick Step) siegte schlussendlich vor Edward Theuns (Topsport) und Andreas Schillinger (Bora Argon). Linus Gerdemann auf Rang vier. Im Sprint der Verfolger schrammte Grischa Janorschke dann mit Rang 13 knapp an einem Top Ten Rang vorbei.

Auch die anderen Team Vorarlberg Fahrer zeigten sich aktiv. Mit diesen Rennkilometern geht es in Richtung Österreich Rundfahrt!

Kader Team Vorarlberg: Grischa Janorschke, Christoph Springer, Patrick Jäger, Manuel Schreiber, Clement Koretzky, Lukas Meiler;

GP Judendorf UCI 1.2 (174 Kilometer) –  De la Parte, Baldo und überzeugende U23 Fahrer

Zehn Runden zu je 17,4 Km durch den berüchtigten Luttengraben bei hochsommerlichen Temperaturen und 2300 Höhenmeter – das waren die ständigen Begleiter der 17. Austragung des österreichischen Klassikers GP Judendorf.

Andreas Walzel war es welcher sich zu Beginn des Rennens aktiv zeigte und das Team vorne in einer Spitzengruppe absicherte. Diese wurde aber im schweren Aufstieg wieder gestellt und eine andere Gruppe machte sich an die Front.

Ernst wurde es dann im letzten Drittel des Rennens als sich dann die stärksten im Feld gegenseitig attackierten. Mühlberger und Großschartner (Felbermayr Wels), Bajc (BMC), Bissinger (WSA) und Team Vorarlberg Legionär Victor de la Parte vom arg dezimierten Feld absetzen konnten. Diese machten dann den Sieg unter sich aus. Stark im Vorteil die beiden Welser, da sie zu weit waren und dies schlussendlich auch nutzen konnten. Mühlberger konterte eine Attacke und machte sich solo davon. Mit 1,5 Minuten Vorsprung war er der große Sieger dieses Klassikers. De la Parte versuchte weg zu kommen, dieses Mal ohne Erfolg. Im Vierer Sprint wurde er zwar „nur“ Vierter, aber mit Rang fünf ein Topergebnis, da Nicolas Baldo dieses Ergebnis mit dem Sprintsieg der Verfolger mit Rang sechs verschönerte.

Stark auch die Leistungen von Daniel Paulus (18.) und Daniel Lehner (20.). Mit Rang drei in der Teamwertung kann man auch hier zufrieden sein, da die anderen Teams praktisch in Bestbesetzung angetreten sind!

Kader Team Vorarlberg: Nicolas Baldo, Michael Kucher, Daniel Paulus; Victor de la Parte, Andreas Walzel, Akinori Yamamura, Daniel Lehner;

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Team Vorarlberg in Köln und Judendorf bärenstark
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen