Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Team Vorarlberg-Fahrer Schnaidt verpasste Sensationssieg knapp

Team Vorarlberg Fahrer Fabian Schnaidt verpasste den Sieg ganz knapp aber wurde Zweiter
Team Vorarlberg Fahrer Fabian Schnaidt verpasste den Sieg ganz knapp aber wurde Zweiter ©VOL.AT/Privat
Nur um Reifenbreite musste sich Team Vorarlberg Sprintrakete Fabian Schnaidt beim UCI 1.2 Rennen in Banja Luka dem Slowenen Otonicar (Radenska) geschlagen geben und platzierte sich auf dem tollen zweiten Rang.

187 Kilometer trennten den Start in Banja Luka und das Ziel in Brcko in Bosnien. 25 Teams am Start mit jeweils sechs Mann. Bereits am Freitag beim Kriterium in Banja Luka waren viele Stürze zu beklagen. Unter anderem wurde auch Nicolas Baldo schlichtweg „abgeräumt“, konnte aber am gestrigen Samstag starten. Auch hier wurde mit Haken und Ösen gekämpft bis die Spitzengruppen  gebildet waren. Da das Team Vorarlberg voll auf den Sprinter Schnaidt gesetzt hat, hieß in der Folge diese Gruppen wieder zu stellen. Viel Arbeit für Hofer, Hrinkow, Baldo, Springer und Honig. Jedoch konnte zehn Kilometer die letzten Ausreißer gestellt werden. Andreas Hofer führte dann Fabian Schnaidt ideal auf die Zielgerade. Im superschnellen Finale musste sich der deutsche U23 Meister von 2011 nur dem Slowenen Otonicar geschlagen geben. Stundenmittel 47 km/h und ein toller Erfolg und UCI Punkte für das Team.

Am Osterwochenende ist das Team ebenfalls im Einsatz. Am Karsamstag beim Arno Wallard Preis in Holland und am Ostermontag hat man die Einladung für Rund um Köln erhalten, einem der größten deutschen Klassiker.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Team Vorarlberg-Fahrer Schnaidt verpasste Sensationssieg knapp
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen