AA

Team Vorarlberg beendet RAA mit Streckenrekord

©Thomas Unterberger
Mit einer Zeit von 2 Tagen 12 Stunden und 20 Minuten hat das starke 4er Team Vorarlberg beim legendären Race Around Austra ein Zeichen gesetzt.

Bei durchwegs warmen Temperaturen starteten Maximilian Kuen, Daniel Ganahl, Nikolas Riegler und der Schweizer Gastfahrer Peter Inauen am vergangenen Donnerstagabend in St. Georgen im Attergau das härteste Radrennen Europas. Das Race Around Austria fordert sowohl von den Fahrern, als auch vom Organisations- und Helferteam alles ab. Es gilt non-stop 2.200 Kilometer entlang der grenznahen Straßen rund um Österreich zurückzulegen und dabei unglaubliche 30.000 Höhenmeter zu bezwingen.

Neuer Streckenrekord durch das Team Vorarlberg

Die vier hochmotivierten Fahrer des Team Vorarlberg bewältigten die Strecke hervorragend und meisterten auch den schwereren Teilabschnitt mit Großglockner, Kühtai, Bielerhöhe, Faschina und Hochtannberg exzellent. Am Ende reicht es zum neuen Streckenrekord. Mit einer Zeit von 2 Tagen 12 Stunden und 20 Minuten ist die Sensation perfekt. Die vier Cracks vom Team Vorarlberg haben den bisherigen Streckenrekord somit um 1 Stunde und 17 Minuten unterboten.

Jürgen Schatzmann – Teamleiter: „Es war eine ganz spezielle Herausforderung für alle. Besonders die Logistik so eines Rennens ist enorm. Es erfordert sowohl vorab eine akribische Organisation, als auch während dem Renneinsatz ein perfekt organisiertes Team an Navigatoren, Mechanikern, Physiotherapeuten, und weiteren Helfern. Ohne die wäre so ein Rennen nicht möglich. Natürlich kommen dann noch die speziellen Bedingungen wie Schlafentzug, ein non-stop Einsatz über Tage und Wetterbedingungen dazu. Es war ein geniales Erlebnis mit vielen Herausforderungen, die gemeinsam bewältigt wurden. Deshalb ist dieser Streckenrekord ein besonderer Sieg für alle! “

Maximilian Kuen: „Es hat rundherum alles gepasst und es waren optimale Verhältnisse. Ein großer Dank gilt auch den Betreuern im Hintergrund, die uns rundum perfekt versorgt haben. Nur so ist dieser Streckenrekord überhaupt möglich geworden.“

Nikolas Riegler: „Zu Beginn des Rennens haben wir uns die geplante Fahrer-Wechseltechnik einfach angeschaut und sind rasch in einen guten Modus gekommen. Es hat einfach alles gepasst und mit den motivierten Kollegen viel Spaß gemacht.“

Facts:

Fahrer Team Vorarlberg:

Daniel Ganahl (AUT), Nikolas Riegler  (AUT), Maximilian Kuen (AUT) und Peter Inauen (SUI)*

* Peter Inauen startet als Gastfahrer für das Team Vorarlberg

Start- und Zielort:                      St. Georgen am Attersee (OÖ)

Streckenlänge:                         2.200 Kilometer

Höhenmeter:                            30.000 Meter

Anzahl Betreuer:                      12 Personen (3 Fahrzeuge)

Durchschnittsgeschwindigkeit:   35,94 km/h

Neuer Streckenrekord:              2 Tage - 12 Stunden – 20 Minuten

Helferteam: Jürgen Schatzmann, Werner Salmen, Michael Heinzle-Schneider, Katharina Schatzmann, Gerald Kofler, Markus Entner, Nicolas Berton, Fabian Schmid, Hans Innerhofer, Samuel Rees, Stefan Schneeberger, Sebastian Illmer

Ergebnisse: https://race.perfect-tracking.com/race/raa2021/ergebnisse

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Team Vorarlberg beendet RAA mit Streckenrekord
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen