AA

Team Montafon beim Gore-Tex Transalpine-Run

Sven und Daniel freuen sich auf "harte" Tage.
Sven und Daniel freuen sich auf "harte" Tage. ©Montafon Tourismus
2011_gore tex

Der 7. GORE-TEX® Transalpine-Run – Acht Tage Strapazen pur, herrliche Landschaften, Schmerz, Glück und Tränen – Zwei Montafoner werden hautnah dabei sein und für das Montafon ihr Bestes geben. Beim Kirchplatz in Schruns werden die Läufer am 4.9. ab 12 Uhr begrüßt. Start für die nächste Etappe ist am 5.9. zwischen 7 und 8 Uhr.

Der GORE-TEX® Transalpine-Run zählt zu den härtesten Etappenrennen der Welt. In acht Etappen müssen die 500 Teilnehmer aus 25 Nationen bei der siebten Austragung der legendären Alpenüberquerung rund 240 Kilometer und 15500 Höhenmeter bewältigen. Vom 3. – 10. September geht es für die 250 Zweier-Teams auf dem sogenannten “Highway to Hell” von Oberstdorf nach Latsch in Südtirol. Schnell werden die Strapazen vergessen sein, wenn die glücklichen Finisher im Ziel das heiß begehrte Finisher-Shirt überreicht bekommen. Doch vor dem Zieleinlauf heißt die Parole “Laufen und Durchhalten”.
Für Sven Holzmann ist es die erste Teilnahme am GORE-TEX® Transalpine-Run. Die diesjährige Westroute führt von Oberstdorf zum ersten Mal in der siebenjährigen Geschichte nach Hirschegg ins Kleinwalsertal, weiter nach Schruns, über Galtür, Scuol, Mals und Schlanders und schließlich ins Ziel nach Latsch. Tägliche Etappen von zum Teil vierzig und mehr Kilometer mit mehr als 2000 Höhemeter warten auf die beiden Montafoner. Der 31jährige hat sich mit seinem Teampartner Daniel Fritz gewissenhaft auf die Alpenüberquerung vorbereitet: “Wir sind ganzjährig im Training. Seit einigen Wochen haben wir uns speziell auf den GORE-TEX® Transalpine-Run vorbereitet. Wir laufen wöchentlich ca. 4-5 Mal, gesamt rund acht Stunden und werden gesund, fit und bestens vorbereitet an der Startlinie stehen” so Sven Holzmann. Beim einem der härtesten und spektakulärsten Langstreckenrennen der Welt können sich die zwei passionierten Läufer aus Schruns und Gantschier während der acht Tage mit 250 gleich gesinnten Duos aus der ganzen Welt messen. Neben zahlreichen engagierten Langstrecken- und Landschaftsläufer trifft das Team Montafon auch auf die internationale Trailrunning-Elite. “Zur Vorbereitung haben wir am Montafon-Arlberg-Marathon teilgenommen. Ohne natürlich die Strapazen der achttägigen Alpenüberquerung mit allem, was dazu gehört, wirklich einschätzen zu können” so Daniel Fritz. Aus Sicherheitsgründen und auch zur gegenseitigen Motivation starten die Teilnehmer ausschließlich in Zweier Teams. Sven und Daniel kennen sich seit ihrer Lehre. Das Team Montafon geht mit Respekt aber ohne Angst am 3. September 2011 in Oberstdorf an die Startlinie. “Unser Ziel ist es verletzungsfrei ins Ziel zu kommen bzw. überhaupt ins Ziel zu kommen” blickt Sven Holzmann voraus.

Erfahrung im Ausdauersport, um sich dieser außergewöhnlichen sportlichen Herausforderung zu stellen, bringt Sven zur Genüge mit. Er läuft bereits seit 2002 und hat in dieser Zeit einige Laufschuhe verbraucht. Daniel’s Laufkarriere ist da schon übersichtlicher. Er begann vor einem Jahr mit der Lauferei und verbrauchte in der Zeit drei Laufschuhe. Beide sind sich einig, dass der GORE-TEX® Transalpine-Run etwas vom Extremsten ist, was man machen kann und selbstverständlich möchten sie wissen ob sie ihn schaffen können. Sven und Daniel sind glücklich für das Montafon diesen extremen Lauf bestreiten zu dürfen.

Rahmenprogramm Montafon:
4.9.2011 – ab 12 Uhr werden die besten Läufer beim Kirchplatz in Schruns erwartet (mit Bewirtung und musikalischem Ausklang).
ab 17.30 Uhr – Pasta Party
ab 19.30 Uhr Siegerehrung der Etappe
5.9.2011 – zwischen 7 und 8 Uhr – Start der 3. Etappe in Richtung Galtür beim Kirchplatz in Schruns

Weitere Informationen zum GORE-TEX® Transalpine-Run 2011 gibt es auf www.transalpine-run.com

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vandans
  • Team Montafon beim Gore-Tex Transalpine-Run
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen