Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tödlicher Arbeitsunfall in Mittelberg

Mittelberg – Beim Versuch sein Raupenfahrzeug zu reparieren wurde am Donnerstag ein 37-jähriger Mann aus Riezlern eingeklemmt und tödlich verletzt.

Am 26.5.2011, gegen 11.00 Uhr versuchte ein 37 Jahre alter Mann aus Riezlern ein Raupenfahrzeug mit einem technischen Defekt in Mittelberg auf einem markierten Wanderweg in Richtung oberer Spitalalpe zu reparieren.

Das Raupenfahrzeug verfügt über eine hydraulische Kippvorrichtung mit Ladefläche auf welcher ein ca. 200 kg schweres Betonrohr geladen und verzurrt war. Dem Mann gelang es offensichtlich den Motor wieder zu starten. Weiters dürfte er die Ladefläche hydraulisch angehoben haben um in der Folge einen elektrischen Defekt unterhalb der Ladefläche zu reparieren.

Bei dieser Tätigkeit dürfte er unabsichtlich den Hydraulik-Hebel betätigt haben, welcher die Ladefläche absenkte und den Mann einklemmte. Der Mann dürfte sofort tot gewesen sein. Er wurde gegen 13.00 Uhr von Wanderern gefunden.

Er ist nach ärztlicher Untersuchung vom Hubschrauber C 8 und des ÖBRD geborgen und ins Tal transportiert worden.

Polizeiinspektion Kleinwalsertal

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mittelberg
  • Tödlicher Arbeitsunfall in Mittelberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen