AA

Tatort Vorarlberg: Buch von Ex-Chefermittler Schwendinger

Ex-Chefermittler Norbert Schwendinger hat ein Buch über wahren Kriminalfälle veröffentlicht.
Ex-Chefermittler Norbert Schwendinger hat ein Buch über wahren Kriminalfälle veröffentlicht. ©Schwendinger
In diesem Buch werden 12 ausgewählte Kriminalfälle, deren Vorgeschichte sowie die Ermittlungsarbeit im Detail beschrieben - ein Blick hinter die Kulissen der Polizeiarbeit.

In seiner Zeit als Chefermittler und Leiter des Morddezernats hat Norbert Schwendinger mit seinem Team eine Vielzahl an Delikten bearbeitett. Von Amokdrohungen, über Entführungen, Geiselnahmen bis hin zu knapp 90 Mordversuchen und Morden war alles dabei.

Aufsehenerregende Fälle

Im Oktober 2008 tötete ein Mann seinen Stiefvater, weil er in ihm einen Dämon sah. 2010 sorgte die über die Medien verbreitete Nachricht "This is the Zodiac speaking," für Aufregung, da jemand im Internetforum für Rosenmontag einen Amoklauf und die Tötung von mindestens 12 Menschen in einer Oberländer Schule ankündigte. Im Zuge eines Rauschgiftgeschäfts kam es 2017 zwischen dem Käufer und der als "Drogen-Oma" bekannten Dealerin zum Streit, der tödlich endete.

Tatort Vorarlberg

Norbert Schwendinger nimmt seine Leserinnen und Leser mit auf den Weg die Kriminalisten bei der Aufklärung von Gewalttaten von Beginn an bis zur Verurteilung des Täters zu begleiten. Von manchen Straftaten hat man über die Medien gehört, vielleicht gibt es sogar persönliche Zusammenhänge – nun erfährt man die Hintergründe. Aktenzeichen XY und Tatort sozusagen live und in der direkten Nachbarschaft.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Tatort Vorarlberg: Buch von Ex-Chefermittler Schwendinger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen