Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tanzgruppe Branner in der Umbruchphase

Branner Fun Factory macht einen Neuaufbau
Branner Fun Factory macht einen Neuaufbau ©VN-TK
Etwa 60 tanzsportbegeisterte Kids und Erwachsene trainieren unter den neuen Trainerinnen Roberta Filippini und Susanna Vollbach RANKWEIL. Die glorreichen sportlichen Zeiten von der Tanzgruppe Branner sind einwenig in der Vergangenheit versunken. Vielmehr gilt für die neuen Trainerinnen Roberta Filippini und Susanna Vollbach seit rund drei Jahren der gezielte Neuaufbau und die Umbruchphase ist in vollem Gang.
Tanzgruppe Branner im Umbruch

Rund 60 tanzsportbegeisterte Kinder, Jugendliche und Erwachsene werden bis zu vier Mal wöchentlich jeweils fast zwei Stunden trainiert. In den beiden jüngsten Altersstufen von vier bis elf Jahren, den Minimäusen und Fun Kids, steht der Spaßfaktor, die Freude an der Bewegung absolut im Vordergrund. Schon eher auf Wettkampfniveau erfahren die Gruppen Fun Teens (12 bis 17 Jahre) und die Akro Kids (13 bis 15 Jahre) eine sehr hohe Ausbildung. „Wir schulen die jungen Sportlerinnen auf das Tanzen, aber die Gaudi darf und wird niemals vergessen. Bis zur Profitänzerin ist aber alles möglich. Alle Kids, welche es sehr ernst meinen wird jegliche Zusatz-Ausbildung ermöglicht. Die Förderung von vier Nachwuchsgruppen bilden aber den Schwerpunkt in den kommenden Jahren“, bringt es Tanzgruppe Branner-Trainerin Susanna Vollbach auf den Punkt. Einen ersten großen Triumph durften die Akro Kids in diesem Jahr feiern. Bei den nationalen Tanz-Titelkämpfen in Zell am See holte die Rankweiler Tanzgruppe sensationell die Goldmedaille. Die Akro Kids sollen in naher Zukunft bei mehreren Wettbewerben auf österreichischer und internationaler Ebene erste Erfahrungen sammeln und sich mit anderen Tanzklubs messen. In Doppelfunktion befindet sich Roberta Filippini. Die gebürtige Italienerin übernahm vor geraumer Zeit auch die Führung des Rankweiler Vereins und trainiert einige Gruppen.

Europameister im Showtanz

Die Showtanzgruppe Fun Factory Branner wurde vor zehn Jahren sogar Europameister im Showtanz und hat sich mit unzähligen bärenstarken Auftritten im In- und Ausland einen sehr guten Namen gemacht. Die Fun Factory (Erwachsene) hat seit der Gründung im Jahre 1992 einen eigenen unverwechselbaren Stil entwickelt und die Zuschauer danken es bei diversen Veranstaltungen sehr oft mit Standing Ovations. Das leistungsorientierte Training wirkt sich natürlich positiv auf die Dynamik, die Synchronität und das große Spektrum der Bewegung aus. Die Sportaerobic, moderner Tanz und der Bühnentanz kommen in ihrem Programm nicht zu kurz.

Ein buntes Programm

Das Reportoire der Fun Factory Gruppe reicht von einfachen Dance-, Funk-, und Hip Hop Choreographien über Irish Dance bis zu Salsa-Choreographien. Als einen attraktiven Höhepunkt bietet die Showtanzgruppe eine einzigartige Feuer- und Lichtershow vor allem in der fünften Jahreszeit und diversen Jubiläen an. Für jede Veranstaltung kann je nach Wunsch ein eigenes Programm ausgearbeitet bzw. zusammengestellt werden.

Routine und Erfahrung

Die Fun Factory kann als Referenz für die Qualität ihres Programms, auf mehr als 550 internationale Auftritte verweisen. Von Großveranstaltungen mit mehr als 15000 Besuchern bis zu den Firmenfeiern deckt die Gruppe das komplette Veranstaltungsspektrum ab. VN-TK

 

Info über Tanzgruppe Branner: Fitness Fachbetrieb Branner Rankweil, Alemannenstraße; oder im Facebook

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rankweil
  • Tanzgruppe Branner in der Umbruchphase
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen