Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Tankstellenalarm" in Hörbranz

Hörbranz - Bürgermeister Hehle bestätigt, dass es eine informelle Besprechung mit Christoph Scheier gab und dieser in der Tat beabsichtigt, die Tankstelle Scheier II zu erweitern. „Geplant sind drei neue Tankspuren, Scheier will das Segment biogene Treibstoffe forcieren“, erläutert Hehle. Resolution

„Ich kann diese Haltung im ,VN-Bürgerforum nicht verstehen“, ärgert sich Bürgermeister Karl Hehle, wenn GR Josef Siebmacher Formulierungen wie „Maulkorberlass“ und „Leider bekam ich auf meine Anfrage keine Auskunft“ verwendet, denn: „Ich habe angesichts der Dringlichkeit unverzüglich eine Sondersitzung des Gemeindevorstands einberufen und werde die neue Situation auch am Rosenmontag mit allen Fraktionen beraten“, kontert das Gemeindeoberhaupt im Gespräch mit den „VN“.

Es geht nur gemeinsam

Die Möglichkeiten der Gemeinde, das Projekt zu verhindern, sind begrenzt. „Wir können als Baubehörde nur noch Einfluss auf die Ausformung der Hochbauten nehmen, die Tankstelle zu genehmigen ist im Gewerbeverfahren Sache der Bezirkshauptmannschaft“, gibt Hehle zu bedenken und appelliert an die anderen Fraktionen, „gemeinsam alles zu unternehmen, dass dieses Projekt verhindert werden kann.“ Und wenn’s nichts nützt? „Grundsätzlich kann das Tankstellenproblem nur dann wirkungsvoll gelöst werden, wenn endlich die von uns geforderten Straßenlösungen realisiert werden: Erstens der Bau einer Tankstelle im geschlossenen Bereich des Autobahnzollamts, damit der Tankverkehr erst gar nicht auf Landes- und Gemeindestraßen kommt. Zweitens der Bau des Kreisverkehrs an der Autobahnausfahrt mit gleichzeitiger Einbeziehung der Autobahnauffahrt als direkte Zufahrt zu Scheier II.“ wiederholt Hehle eine langjährige Forderung der Gemeinde.

Resolution aufgelegt

Unabhängig von den aktuellen Aktivitäten des Gemeindevorstands sind Hörbranzerinnen und Hörbranzer aufgefordert, sich mit ihrer Unterschrift auf einer Resolution gegen das Projekt am Widerstand aktiv zu beteiligen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hörbranz
  • "Tankstellenalarm" in Hörbranz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen