Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Taliban bekennen sich zu Anschlag

Taliban-Rebellen haben sich zu dem Selbstmordanschlag auf deutsche Bundeswehrsoldaten in Afghanistan bekannt und ein weiteres Attentat angekündigt.

„Wir übernehmen die Verantwortung für die heutigen Anschläge in Kabul“, sagte ein Taliban-Sprecher, der sich Doktor Hanif nannte, am Montag der Nachrichtenagentur AFP. Dabei nahm er Bezug auf zwei Anschläge, bei denen am Montag ein Bundeswehrsoldat und ein Zivilist starben. Es könne „bald“ einen dritten Anschlag geben. „Wir hatten für heute drei Anschläge in dem Gebiet geplant“, sagte der Taliban-Sprecher.

Der Attentäter hatte seinen mit Sprengstoff beladenen Toyota nach afghanischen Regierungsangaben gegen ein vor einem UN-Büro stehendes ISAF-Fahrzeug mit Bundeswehrsoldaten gelenkt. Kurze Zeit später wurde ebenfalls im Osten Kabuls ein weiteres Fahrzeug in die Luft gesprengt. Dabei starben nach Angaben der Polizei eine Frau und ein Kind.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Taliban bekennen sich zu Anschlag
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.