Taiwan: Nachhilfelehrer lassen Sechsjährige Feuer schlucken

In Taiwan haben die Behörden Ermittlungen gegen ein Nachhilfeinstitut aufgenommen, das sechsjährigen Kindern mit Übungen wie Feuerschlucken mehr Wagemut beibringen wollte.

Für den fünftägigen Kurs eines selbst ernannten Hypnotiseurs zahlten die Eltern der privaten Schule umgerechnet 187 Euro, wie der Nachrichtensender TVBS am Donnerstag berichtete. Der Mann behauptete den Angaben zufolge, mit seinen Kursen das Potenzial der Kinder zum Vorschein zu bringen und sie mutiger zu machen.

Der Sender zeigte Bilder, auf denen eine Lehrerin versuchte, einem zögerlichen Kind eine selbst gemachte Fackel in den Mund zu schieben. Außerdem mussten die Kinder dem Bericht zufolge über Glassplitter laufen und mit bloßen Händen Holz spalten. Die Behörden nahmen Ermittlungen wegen Kindesmissbrauchs auf. Mindestens 70 bis 80 Kinder hätten “wirklich gelitten”, sagte eine betroffene Mutter dem Sender TVBS.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Taiwan: Nachhilfelehrer lassen Sechsjährige Feuer schlucken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen