AA

Tagesschau erklärt versehentlich deutsche Schauspielerin Kim Fisher für tot

Tagesschau erklärte die deutsche Schauspielerin Kim Fisher für tot.
Tagesschau erklärte die deutsche Schauspielerin Kim Fisher für tot. ©Das Erste
US-Schauspielerin und "Star-Wars"-Legende Carrie Fisher ist tot. Auch die deutsche Tagesschau berichtete darüber. Doch der unterlief bei der Todesmeldung ein Fehler - sie erklärten die falsche Frau für tot.

Carrie Fisher ist im Alter von 60 Jahren gestorben. Auch die ARD-Tagesschau berichtete darüber. Dabei unterlief den Sendungsverantwortlichen aber ein peinlicher Fehler: Während die Bildregie eine Aufnahme von Carrie Fisher zeigte, stand in der Bauchbinde in riesigen Lettern ein falscher Name: “Prinzessin Leia aus Star Wars, Schauspielerin Kim Fisher tot”, war da zu lesen. Die Berliner Schauspielerin Kim Fisher, auch als Moderatorin auftritt, erfreut sich aber bester Gesundheit.

Screenshot/Youtube
Screenshot/Youtube ©Kim Fisher (47) Screenshot/Youtube

Carrie Fisher im Alter von 60 Jahren gestorben

Berühmt wurde Carrie Fisher durch ihre Rolle als Prinzessin Leia in der “Star-Wars”-Reihe. Am Freitag erlitt sie auf einem Flug von London nach Los Angeles einen Herzstillstand. Am Dienstag verstarb sie in Los Angeles.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Tagesschau erklärt versehentlich deutsche Schauspielerin Kim Fisher für tot
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen