AA

Tafamuntbahn, neue Gondel gesegnet

180 Personen kann die neue Gondel pro Stunde befördern.
180 Personen kann die neue Gondel pro Stunde befördern.
Partenen. Seit 1970 wurden in der alten Gondel 624.00 Personen befördert. Nach umfangreichen Sanierungen an der Tafamuntbahn wurde 2009 die neue Gondel in Betrieb genommen.
Neue Gondel der Tafamuntbahn wird gesegnet

In Anwesenheit von Bürgermeister Martin Netzer, Betriebsleiter Schachner und seinem Team, Vertretern der Illwerke und des Gondelbauers segnete Pfarrer Joe Egle die neue Gondel. Eine begeisterte Wanderergruppe aus dem Elsass nahm ebenfalls an der kleinen Feier mit anschließendem Umtrunk teil.

1965 wurde die Tafamuntbahn gebaut, um Materialen für den Bau von Kops I transportieren zu können (28.700 Tonnen Material wurden seit Beginn befördert). Im Jahre 1970 wurde dann die Bergbahn für den Tourismus geöffnet. Die alte Gondel hat Baujahr 1946 und war tat bereits an drei weiteren Anlagen ihren Dienst. Es war also nach 63 Jahren an der Zeit, im Rahmen der seit 2004 laufenden Erneuerungen von Tafamunt auch diese Gondel zu ersetzen. 180 Personen mit einer Nutzlast von 3.000 kg können heute pro Stunde befördert werden.

Die Bergstation der Tafamuntbahn liegt auf der Alpe Tafamunt in idyllischer Berglandschaft mit schönen Weiden. Von dort ist der Start für schone Wanderungen, z.b. zum Wiegensee.

Öffnungszeiten Tafamuntbahn:
30. Mai – 1. Juni 2009 – Wochenendbetrieb
6. Juni – 18. Oktober 2009 – durchgehender Betrieb

Fahrplan:
Fahrten nach Bedarf. Keine Fahrpflicht (beschränkt öffentlicher Verkehr)
Mittagspause: 12:00 – 13:00 Uhr

Gemeindereporter Helmut Köck

partenen, 6793, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Tafamuntbahn, neue Gondel gesegnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen