AA

Tätlicher Angriff auf der Skipiste

Der Angreifer konnte unerkannt entkommen.
Der Angreifer konnte unerkannt entkommen. ©BilderBox
St. Gallenkirch - Offenbar durchgedreht hat ein unbekannter Skifahrer nach einem zuerst verbalen Streit mit einem deutschen Urlauber im Skigebiet St. Gallenkirch im Montafon.

Der Mann fuhr Donnerstagmittag seinen Kontrahenten von hinten nieder, trat anschließend mit seinen Skischuhen auf das Opfer ein und stach außerdem dem am Boden Liegenden mit dem Skistock in den Rücken.Bereits bei der Bergfahrt mit der Schwarzköpflebahn sei es zu einer ersten Auseinandersetzung gekommen, berichtete die Polizei. Danach sei der 59-jährige Deutsche vorerst unbehelligt talwärts gefahren und hatte bei der Sesselbahn Rinderhütte am Pistenrand haltgemacht. Dort sei er von demselben Unbekannten niedergestoßen worden. Der Täter flüchtete nach seinem tätlichen Angriff.

Der Deutsche erlitt dabei Prellungen am Oberschenkel und ein Hämatom am Rücken. Die Polizei machte vorerst keine Angaben, was der Auslöser des Streits gewesen ist.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • St. Gallenkirch
  • Tätlicher Angriff auf der Skipiste
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen