AA

Tabellenführer Vienna Capitals gastiert im Messestadion

EC Dornbirn will auch im Heimspiel gegen den Leader Vienna Capitals gewinnen.
EC Dornbirn will auch im Heimspiel gegen den Leader Vienna Capitals gewinnen. ©VOL.AT/Philipp Steurer
Dornbirn. In der 36. Runde der Erste Bank Eishockey Liga empfängt der Dornbirner Eishockey Club am Sonntag, den 30.12. (Spielbeginn 17.45 Uhr) die UPC Vienna Capitals. Das Team aus Wien möchte im TV-Livespiel die Tabellenführung behaupten.

Nach dem total verpatzten Start der Dornbriner beim letzten Auswärtsspiel in Villach (0:4 stand es nach 13 Spielminuten ? Endstand 2:6) fordert DEC-Headcoach Dave MacQueen volle Konzentration von Beginn an gegen die Caps. Zumal der Tabellenführer aus Wien wohl als kompaktestes Team der Liga bezeichnet werden kann. Deren schwedischer Trainer Tommy Samuelsson konnte der Mannschaft inzwischen seinen Stempel aufdrücken, was auch ein interessanter Blick auf die Tabelle zeigt, so konnten die Bulldgos mehr Tore erzielen als die Wiener (106 gegenüber 104). Bei den am wenigsten erhaltenen Gegentoren zeigt sich aber die wahre Stärke der Caps (2,2 Gegentore im Schnitt gegenüber 4,4 des DEC).

Bisherige Saisonduelle hart umkämpft

Bei den Wienern fehlen nach wie vor einige Cracks verletzungsbedingt, die Bulldogs können fast komplett antreten. In den bisherigen hart umkämpften Saisonduellen gegen die Vienna Capitals  mussten die Bulldogs dreimal knappe Niederlage hinnehmen, im ersten Duell in Wien gar erst nach Penaltyschießen.

Erste Bank Eishockey Liga 36.Runde, Sonntag 30.12.2012

Dornbirner Eishockey Club – UPC Vienna Capitals

Messestadion Dornbirn, Spielbeginn 17.45 Uhr (ServusTV Livespiel)

Direkte Duelle: VIC ? DEC 4:3 n.P.(23.09.2012), DEC ? VIC 1:3 (28.10.2012), VIC ? DEC 4:1 (25.11.2012) Injury Report (DEC): http://www.decbulldogs.at/teams/injury-report/

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Tabellenführer Vienna Capitals gastiert im Messestadion
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen