Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Szene Openair steuert zur 30. Auflage auf Ausverkauf zu

Anfang August wird Lustenau zum Musik-Mekka
Anfang August wird Lustenau zum Musik-Mekka ©VOL.AT/Steurer
Auf den Bühnen des Lustenauer Szene Openair gehen heuer zum 30. Mal die Lichter an.
Mehr Szene-News
Das Szene Openair 2018 in Bildern
Das Szene Openair 2017 in Bildern

Von 1. bis 3. August sind am Gelände am Alten Rhein in Lustenau unter anderen Foals, AnnenMayKantereit, Capital Bra und als besonderes Highlight Otto Waalkes zu hören. "Wir sind eine Institution geworden", freute sich Festivalleiter Hannes Hagen. Für das Jubiläumsfestival gibt es nur mehr Restkarten.

Konzentration auf die Musik

Die 30. Auflage wird in Lustenau vor allem mit Musik gefeiert. "Wir sind ein Musikfestival und wollen uns auch darauf konzentrieren", betonte Hagen im Gespräch mit der APA. Zum Start am Donnerstag sind unter anderen Frank Turner & The Sleeping Souls, der österreichisch-isländische Musiker Thorsteinn Einarsson, die Briten Foals sowie der Multiinstrumentalist Leo Moracchioli engagiert, am Freitag unter anderen der Reggae-Künstler Trettmann, der Zürcher Singer-Songwriter Faber, das Berliner Duo Gurr, Rapper Capital Bra und die Blues-Rocker Welshly Arms.

Den Samstag rocken Grossstadtgeflüster, Rapper BRKN, Feine Sahne Fischfilet, The Weight, AnnenMayKantereit und Solokünstler Kid Simius. Zum Closing wird's ostfriesisch: Otto Waalkes und seine Friesenjungs entern die Bühne. An sich hätte am Donnerstag auch der schottische Shootingstar Lewis Capaldi auftreten sollen, dieser erteilte dem Szene Openair aber kürzlich in einem knappen Statement eine Absage - Glück für die österreichische Band Granada, die seinen Platz einnehmen wird.

25.000 Besucher erwartet

Man rechne in den drei Tagen mit knapp 25.000 Besuchern, so Hagen. Die letzten 200 Festivalpässe werden am 25. Juli in einer Lotterie zum Kauf verlost. Resttickets für einzelne Tage seien noch erhältlich, auch hier sei aber ein Ausverkauf zu erwarten.

Das Festival hat seine Ursprünge im Jazzseminar der Musikschule Lustenau. Beim ersten Openair, bis heute organisiert vom Kultur- und Jugendverein Szene Lustenau, spielten die durchwegs lokalen Bands auf einem Lkw-Anhänger, dazu gab's Grillwürstel und Bier. 30 Jahre später beläuft sich der Umsatz des Festivals auf über eine Million Euro, es ist das größte Festival seiner Art in Westösterreich. Seit seinen Anfängen wird das Szene Openair vom OK-Team und inzwischen rund 400 Helfern in gemeinnütziger Absicht und in viel ehrenamtlicher Arbeit organisiert.

Mann der ersten Stunde

Festivalleiter Hagen, zugleich Obmann des veranstaltenden Vereins, ist seit den Anfängen dabei: "Beim 2. Szene Openair stand ich am Zapfhahn, das weiß ich noch. Inzwischen sind wir zu einer Institution geworden. Wir haben uns über die Jahre stabilisiert, was Organisation und die Besucherzahl angeht", so Hagen. Natürlich sei das Festival auch musikalisch gewachsen. "Heute geht vieles, was früher schwierig war. Jetzt können wir Perlen buchen, die einen entsprechenden finanziellen Hintergrund benötigen, und haben auch schon am Nachmittag tolle Akzente im Programm", erklärte Hagen.

Hannes Hagen | Foto: VOL.AT/Steurer

Plattform für Nachwuchs-Bands

Die Nachwuchsförderung, ursprüngliches Anliegen des Szene Openair, hat man dabei nie aus den Augen verloren. Nach wie vor sehe man das Festival als eine Plattform für aufstrebende Bands, jedes Jahr erhalte man rund 6.000 Anfragen für einen Auftritt. "Die Talenteförderung ist nach wie vor ein großes Thema. Rund ein Viertel unserer Bands sind regionale Künstler. Auch das Jazzseminar hat mit seinen Workshopbands jedes Jahr zwei Slots, denn das sind unsere Wurzeln", so Hagen.

Programm

Donnerstag, 1. August

ALTER RHEIN BÜHNE

  • 15:10 • TOO MAD
  • 15:50 • GRANADA
  • 17:25 • VON WEGEN LISBETH
  • 19:20 • FRANK TURNER & THE SLEEPING SOULS
  • 21:30 • FOALS
  • 00:00 • FROGLEAP FEAT. LEO MORACCHIOLI

SZENE BÜHNE

  • 16:45 • BURY ME ALIVE
  • 18:35 • SOME SPROUTS
  • 20:40 • GUS DAPPERTON
  • 23:00 THORSTEINN EINARSSON

TAGESBÜHNE

  • 16:00 • NASTIQUE
  • 18:00 • GEHÖRSTURZ

FOHRENBURG

  • 01:00 • INFUSION DNB

ROCK CITY

  • 01:00 • HEADBANGERZ

Freitag, 2. August

ALTER RHEIN BÜHNE

  • 13:05 • LUTZ!
  • 14:05 • STAGEFRIGHT
  • 15:25 • MINE
  • 17:10 • TRETTMANN
  • 19:20 • FABER
  • 21:40 • CAPITAL BRA
  • 23:50 • WELSHLY ARMS

SZENE BÜHNE

  • 13:35 • BANDS DES JAZZSEMINAR LUSTENAU
  • 14:40 • JUGO ÜRDENS
  • 16:25 • ANTIFUCHS
  • 18:30 • MILLIARDEN
  • 20:50 • ELDERBROOK
  • 23:00 • GURR

TAGESBÜHNE

  • 12:00 • BONKERS x FRÜHSCHOPPEN
  • 14:00 • DATJAY
  • 16:00 • BASS FACTORY
  • 18:00 CLUB BÄNG BÄNG

FOHRENBURG

  • 01:00 • DRIPPIN’

ROCK CITY

  • 01:00 • DJ LET‘S FETZ

Samstag, 3. August

ALTER RHEIN BÜHNE

  • 13:00 • STEREO IDA
  • 13:50 • ARKAN45
  • 15:15 • QUERBEAT
  • 17:00 • GROSSSTADTGEFLÜSTER
  • 19:00 • FEINE SAHNE FISCHFILET
  • 21:10 • ANNENMAYKANTEREIT
  • 23:45 • OTTO WAALKES & DIE FRIESENJUNGS

SZENE BÜHNE

  • 14:30 • BANDS DES JAZZSEMINAR LUSTENAU
  • 16:20 • DUOLIA.
  • 18:10 • BRKN
  • 20:20 • THE WEIGHT
  • 22:50 • KID SIMIUS

TAGESBÜHNE

  • 12:00 • FRESH MEAT
  • 14:00 • DOPE
  • 15:20 • LOW-CUT
  • 16:40 • OUTTASPACE
  • 18:00 • AUM

FOHRENBURG

  • 01:00 • BONKERS

ROCK CITY

  • 01:00 • ROCK FESTIVAL SOUND BY MR. BRIGHTSIDE
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Szene Openair steuert zur 30. Auflage auf Ausverkauf zu
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen