AA

Syrien: Mubarak überraschend eingetroffen

Der ägyptische Präsident Hosni Mubarak ist am Dienstag überraschend zu Gesprächen mit seinem syrischen Kollegen Bashar al Assad in Damaskus eingetroffen. Das berichtete die staatliche Nachrichtenagentur SANA.

Bei dem Treffen gehe es um die Lage im Libanon, verlautete aus ägyptischen Delegationskreisen. Am Vortag hatten erneut bis zu eine Million libanesische Oppositionelle gegen den syrischen Einfluss in ihrem Land demonstriert. Syrien hatte einen Rückzug seiner über 14 000 Soldaten aus dem Libanon eingeleitet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Syrien: Mubarak überraschend eingetroffen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.