Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Syrien-Krieg: Lachen, wenn die Bomben fallen

Vater und Tochter lachen gemeinsam die Schrecken des Krieges beiseite.
Vater und Tochter lachen gemeinsam die Schrecken des Krieges beiseite. ©YouTube (Screenshot)
Ein Vater im syrischen Idlib hat eine Idee, um seiner Tochter die Angst vor dem Lärm des Krieges zu nehmen: Immer, wenn sich Flieger nähern oder Bomben einschlagen, lachen sie.
Putin spricht mit Erdogan in Moskau über Eskalation in Idlib
Helfer beklagen Lage in Syrien - EU verspricht 170 Mio. Euro

Es ist der Versuch eines Vaters, seiner Tochter die Angst vor den Schrecken des Krieges zu nehmen. Der Lärm ist ohrenbetäubend, und sie kämpfen dagegen an - auf ihre eigene Art. Indem sie lauthals lachen!

"Ist das ein Flieger oder eine Bombe?", fragt der Vater.
"Eine Bombe", antwortet die Tochter in die Kamera. "Wenn sie kommt, werden wir lachen."

Gegenüber dem "Ersten" erzählt Abdallah Mohamed: "Wir lachen nicht, weil jemand stirbt, sondern weil das die einzige Chance ist, mein Kind, sein Wohlbefinden, zu schützen. Wir lachen über die Bomben. Und wenn sie uns treffen, sterben wir wenigstens mit einem Lächeln im Gesicht und nicht in Angst."

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Syrien-Krieg: Lachen, wenn die Bomben fallen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen