Sylvie van der Vaart schlägt nach Liebes-Enthüllungen zurück

Sylvie van der Vaart ist bestürzt über die Aussagen von Ex-Lover Zarka.
Sylvie van der Vaart ist bestürzt über die Aussagen von Ex-Lover Zarka. ©EPA
Berlin - Nachdem Ex-Lover Guillaume Zarka im "Closer"-Interview intime Details über die Kurz-Beziehung mit Sylvie van der Vaart ausplauderte, meldet sich die schöne Niederländerin jetzt zu Wort.
Sylvie und Sabia
Bilder von Sylvie
Red Carpet: Sylvie van der Vaart
Frau des Jahres

In einem Interview mit dem Magazin “Closer” plauderte der Ex-Lover von Sylvie van der Vaart (35), der Franzose Guillaume Zarka (33), intime Details über die erste Liebesnacht und das Kennenlernen aus. Sylvie van der Vaart zeigt sich ob der Aussagen empört und wütend.

“Niederträchtig und unfassbar”

Bild.de zitiert die Niederländerin wie folgt : „Das ist eine reine große Lüge. Unfassbar. Seit unserer Trennung haben wir keinen Kontakt mehr. Und jetzt weiß ich, wie richtig diese Entscheidung ist. Dass jemand, den man viereinhalb Monate kennt, so niederträchtig sein kann, ist einfach unfassbar. Ich bin schockiert. Gut, dass er weg ist. Es war die richtige Entscheidung, wie sich ganz deutlich zeigt.”

Zarka tritt nach

Zarka jedenfalls tritt im “Closer”-Interview heftig nach. Er unterstellt Sylvie, dass sie nicht kochen kann, total langweilig sei und ohne ihre Assistentin praktisch nichts auf die Reihe bringen würde. Harte Worte und nicht gerade “Gentleman-like”. Für den TV-Star ist jetzt allerdings noch mehr klar, dass die Trennung von Zarka die richtige Entscheidung war. Gegenüber Bild.de sagt sie weiter. „Ich werde mich nicht auf das gleiche Niveau begeben. Schrecklich, dass es solche Menschen gibt. Ich habe alles mit großem Entsetzen gelesen. Das hat nichts mit Würde und Respekt zu tun. Dieses Niveau hat nicht jeder. Dieses Verhalten ist einfach schäbig.”  (VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Sylvie van der Vaart schlägt nach Liebes-Enthüllungen zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen