AA

Sylvester Stallone: Angst vor MMA-Fighter

Sylvester Stallone musste für Dreharbeiten mit einem MMA-Fighter in den Ring steigen
Sylvester Stallone musste für Dreharbeiten mit einem MMA-Fighter in den Ring steigen ©AP
Kult-Star Sylvester Stallone hat viel Erfahrung in Sachen Actionfilm - trotzdem war dem Star mulmig zumute, als er für Dreharbeiten mit einem Cage-Fighter in den Ring steigen musste.
Sylvester Stallone 2010
Trailer "The Expendables"
Ungewöhnlich: Action-Altmeister Sylvester Stallone (64) hatte Angst, für seinen neuen Film mit einem Martial-Arts-Kämpfer in den Ring zu steigen. 

Für “The Expendables” stand der Kult-Star (“Rambo”) neben Arnold Schwarzenegger, Bruce Willis, Jason Statham, Jet Li und Wrestler Steve Austin vor der Kamera. Der Film erzählt die Geschichte einer Gruppe Söldner, die versuchen einen Diktator in Südamerika zu stürzen. 

MMA-Fighter Randy Couture ist ebenfalls mit von der Party und konnte allen voran Stallone mit seinen Muskeln beeindrucken.
“Er ist der Stärkste, kein Zweifel”, betonte der alternde Action-Held. “Er könnte wahrscheinlich mit uns allen gleichzeitig den Boden wischen.”

Die Arbeit mit dem Profi-Schläger hat Sylvester Stallone trotz der Ehrfurcht großen Spaß gemacht. Trotzdem denkt der Hollywoodler, sein kämpfender Kollege könne seine wahre Kraft einfach nicht einschätzen. 

“Niemand wollte ihm zu nahe kommen”, lachte Stallone, “und dabei war er freundlich und gut gelaunt! Er weiß einfach nur nicht, wie stark er ist.”

Damit geht Randy Couture wahrscheinlich als erster Schauspieler, vor dem der große Sylvester Stallone Angst hatte, in die Hollywood-Geschichte ein.

Trailer “The Expendables”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Sylvester Stallone: Angst vor MMA-Fighter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen