AA

Swiss-Flug abgebrochen

Ein Airbus A330 der Airline Swiss musste in der Nacht auf Donnerstag nach dem Start in Zürich-Kloten wieder umkehren. Es waren Vögel ins Triebwerk geraten.

In rund 600 Metern Höhe waren kurz vor Mitternacht ein bis zwei Vögel ins rechte Triebwerk geraten.

Aus Sicherheitsgründen habe der Pilot den Flug abgebrochen, wie Swiss-Sprecher Manfred Winkler eine Meldung des Zürcher Lokalsenders „Radio 24“ bestätigte. Das rechte Triebwerk fiel jedoch nicht aus, die Maschine konnte normal landen. Die 229 Passagiere verbrachten die Nacht in einem Hotel am Flughafen. Ein Sonderflug brachte sie Donnerstag früh an den Zielort Tel Aviv.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Swiss-Flug abgebrochen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.