AA

SW Bregenz verliert

Der FC Kärnten hat dank Peter Kabat den ersten Sieg unter Neo-Trainer Peter Pacult gefeiert. Der Ungar erzielte am Samstag beim 3:2 (1:2)-Heimsieg der Klagenfurter gegen SW Bregenz alle drei Treffer. Tabelle

Der FC Kärnten (18 Punkte) liegt nach dem vierten Saisonsieg nur noch zwei Punkte hinter Sturm Graz und drei hinter SV Salzburg.

Nach dem torlosen Remis zum Auftakt gegen die Admira wollten die Kärntner mit dem ersten Sieg unter Pacult Boden im Kampf um den Klassenerhalt gut machen. In einer abwechslungsreichen Partie auf tiefem Boden glückte den Heimischen die Anfangsphase nach Wunsch. Kabat verwertete schon in der dritten Minute eine Flanke des 18-jährigen Manuel Weber, der erstmals in der Startformation stand und überzeugen konnte, zur frühen Führung.

Doch Bregenz schlug schon in der zwölften Minute durch Serkan Aslan zurück, der einen Freistoß aus rund 20 m zum 1:1 verwertete. Unmittelbar vor der Pause erhöhte Aslan sogar auf 2:1 für die Gäste. Kärnten-Torhüter Goriupp machte dabei eine äußerst schlechte Figur, der Ball glitt ihm aus den Händen.

In der zweiten Hälfte verzeichnete der FCK eine klare Leistungssteigerung. Die Kärntner gewannen ihre Zweikämpfe, übernahmen das Kommando und kamen noch zu einem verdienten Sieg. Bregenz-Torhüter Tolja half mit zwei Patzern allerdings kräftig mit.

Der bosnische Teamtorhüter ließ sich zunächst von einem Freistoß Kabats ins kurze Eck zum 2:2 überraschen (50.). Zehn Minuten später rutschte Tolja eine Bubalo-Flanke durch die Hände, Kabat stand goldrichtig und köpfelte die Kärntner mit seinem dritten Treffer zum ersten Sieg seit dem 2:0 gegen Rapid am 9. November.

FC Kärnten – SW Bregenz 3:2 (1:2)
Wörthersee-Stadion, 4.500, Stuchlik
Torfolge:
1:0 ( 3.) Kabat
1:1 (12.) Aslan (Freistoß)
1:2 (44.) Aslan
2:2 (50.) Kabat (Freistoß)
3:2 (60.) Kabat
Aufstellungen:
FC Kärnten: Goriupp – W. Kogler, Zajac, Hieblinger, Höller – Brzeczek, Weber (59. Hota), Kolvidsson (56. Hattenberger), Sereinig (84. Maric) – Kabat, Bubalo
SW Bregenz: Tolja – Vuk (46. Dasoul), Bragstad, Geiger – Pedersen, S. Aslan (74. Bolter), Hlinka (66. Pekala), Schepens, Hauser – Nzuzi, Klausz
Gelbe Karten: Zajac, Bubalo, Sereinig, Hieblinger, W. Kogler bzw. Geiger, Vuk
Die Besten: Weber, Kabat, Zajac, Kogler bzw. Aslan, Pedersen

Weiterführender Link:
SW Bregenz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • SW Bregenz verliert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen