AA

SV Ried steht zum vierten Mal im ÖFB-Cupfinale

©apa
Die Oberösterreicher siegten im Semifinale gegen Hartberg mit 2:1.

Das war der Ticker vom Halbfinale SV Ried - TSV Hartberg

Die SV Ried steht als erstes Team in dieser Saison im UNIQA ÖFB Cup-Finale! Die Innviertler setzten sich im Halbfinale zu Hause gegen den TSV Hartberg mit 2:1 durch. 

In der Anfangsphase des Spiels merkt man beiden Teams die Bedeutung der Begegnung an, wenngleich die Hartberger zunächst stärker versuchen, offensiv für Nadelstiche zu sorgen. So ist es Okan Aydin, der durch einen direkt getretenen Freistoß das Tor der Rieder nur knapp verfehlt. Nach einem Fehler in der Defensive der Gastgeber kommt nach 20 Minuten Dario Tadic beinahe zu einer Einschussgelegenheit, Ried-Torhüter Samuel Sahin-Radliner ist aber zur Stelle und klärt die Situation. 

Es dauert eine gute halbe Stunde, bis auch die Oberösterreicher gefährlich werden. Stefan Nutz mit der Hereingabe von rechts und im Zentrum rutscht Nene Dorgeles in den Ball, sein Versuch geht aber am Tor von Rene Swete vorbei. Unmittelbar darauf wird der Stürmer aus Mali mit einem hohen Ball in Szene gesetzt, Swete kann ihn nicht stoppen und letztlich klärt Michael Steinwender auf der Linie – die beste Torchance in den ersten 45 Minuten.

Nach Wiederanpfiff nimmt die Partie ungleich schneller Fahrt auf. Und es sind die Rieder, die den Ton angeben. Philipp Pomer bringt den Ball von links zur Mitte und Dorgeles kommt nur hauchdünn zu spät. Nach etwas mehr als einer Stunde ist es dann aber soweit: Felix Seiwald wird links im Strafraum freigespielt, überdribbelt Thomas Rotter sehenswert und trifft zur verdienten Führung für die Hausherren. 

Nur wenige Minuten später nimmt der Rieder Sieg deutliche Konturen an. Nutz wird im Strafraum von Christian Klem von hinten am Fuß getroffen, Schiedsrichter Sebastian Gishamer entscheidet folgerichtig auf Elfmeter und Julian Wießmeier verwandelt den Strafstoß souverän. 

Die Hartberger wachen erst spät in der Partie auf, mehr als der Anschlusstreffer durch den eingewechselten Philipp Sturm gelingt ihnen aber nicht mehr. Ried steht damit zum vierten Mal in der Vereinsgeschichte im UNIQA ÖFB Cup-Finale und hat die Chance auf den dritten Cupsieg. 

Die zweite Halbfinalbegegnung zwischen dem RZ WAC und Titelverteidiger FC Red Bull Salzburg findet am 16. März (18 Uhr) statt. 

SV Ried vs. TSV Hartberg 2:1 (0:0)
Tore: Seiwald (61.), Wießmeier (71.) bzw. Sturm (76.)
Alle Details zum Spiel: https://www.oefb.at/cup/Spiel//3050459/?SV-Guntamatic-Ried-vs-TSV-Egger-Glas-Hartberg

Die weiteren Termine im UNIQA ÖFB Cup 2021/22:
Halbfinale RZ Pellets WAC vs. FC Red Bull Salzburg: Mittwoch, 16.3. 2022, 18:00 Uhr, Lavanttal-Arena Wolfsberg, live in ORF1
Finale: 1. Mai 2022, 17:00 Uhr im Wörtherseestadion Klagenfurt

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • SV Ried steht zum vierten Mal im ÖFB-Cupfinale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen