AA

ÖSV-Nachwuchskader fährt Quali am Bödele

Die beiden FIS-Slalom am Bödele ob Dornbirn am 14. und 15. März (Start jeweils 10 Uhr) zählen zu jenen Rennen, die für die Erstellung des ÖSV-Nachwuchskaders herangezogen werden.

Allein schon deshalb bekommen die ersten FIS-Rennen, die der SV Dornbirn durchführt, besondere Bedeutung. Entsprechend groß ist die Anspannung bei den jungen Sportlern, von den VSV-Läufern haben derzeit Christian Hirschbühl und Frederic Berthold die besten Chancen, Aufnahme in den ÖSV-Kader zu finden. Beide haben bekanntlich eine Slalom-Goldmedaille von den Österreichischen Jugendmeisterschaften in Lackenhof zu Buche stehen, Hirschbühl gewann die ältere Jugendklasse II, Berthold den Bewerb der Jugendklasse I.

Zwei der Vorarlberger Topläufer fehlen: Allerdings aus erfreulichem Grund. Der Dornbirner Bernhard Graf und Björn Sieber aus Schwarzenberg wurden für das Europacup-Finale in Frankreich nominiert. Rennleiter Richard Graf nimmt das Fehlen seines Sohnes mit einem lachenden und einem weinenden Auge zur Kenntnis: “Ich hätte Bernhard natürlich gerne am Bödele gesehen, aber die Nominierung für das EC-Finale ist natürlich ein erfreulicher Grund für das Fehlen. Das gleiche gilt auch für Björn Sieber, der auf der anderen Seite des Bödele beheimatet ist.”

Offen ist noch der Start von Hannes Brenner, Michael Gmeiner und Patrick Bechter. Der ÖSV ist bei Qualifikationsrennen bestrebt, Läufer mit guten FIS-Punkten an den Start zu bringen. Da zum gleichen Renntermin neben den EC-Finale auch das Weltcupfinale (Bormio) gefahren wird, rechnen die Veranstalter durchaus mit dem Start von einigen Läufern, die sich nicht für das Slalomfinale in Bormio qualifiziert haben.

Bödele hat Trainingsvergangenheit

Auch wenn die beiden FIS-Slaloms am Bödele die ersten internationalen Rennen auf diesem Hang sind, haben doch schon einige Skigrößen den Lank als Trainingshang benutzt. “Hausherr” in den 80iger Jahren war freilich der für Luxemburg startende Marc Girardelli, der Schwede Ingemar Stenmark und der Schweizer Peter Müller waren “ständige” Trainingsgäste bei Girardelli.

Programm
Start Slalom – 1. Durchgang Freitag 14.03.2008 – 09:30
Start Slalom – 2. Durchgang Freitag 14.03.2008 – 12:30
Start Slalom – 1. Durchgang Samstag 15.03.2008 – 09:30
Start Slalom – 2. Durchgang Samstag 15.03.2008 – 12:30

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jugendsport
  • ÖSV-Nachwuchskader fährt Quali am Bödele
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen