AA

SV Frastanz hofft auf Trainereffekt

Trainer Mag. Klaus Neyer machte vor kurzem beim Letzten der ersten Landesklasse SV Brauerei Frastanz seinem Nachfolger Jan Ove Pedersen Platz.

Nun hofft man im Walgauderby Frastanz gegen Therme Blumau SC Göfis am kommenden Samstag, 25. April, um 16 Uhr, Sportplatz Untere Au auf den Trainereffekt. Der Norweger soll bei seiner Heimpremiere im Duell gegen den überlegenen Tabellenführer aus der Nachbargemeinde für eine Sensation sorgen. Frastanz ist seit mehreren Spieltagen ohne Erfolgserlebnis und braucht im Abstiegskampf dringend Punktezuwachs.

Leader Göfis kann praktisch schon für die Landesliga planen, fünfzehn Zähler beträgt der Vorsprung auf den Drittplatzierten Dornbirn 1b. Das gefährlichste Sturmtrio dieser Spielklasse ist in den Reihen der Göfner. Erkal Atav, Engin Türkyilmaz und Christoph Huber haben maßgeblichen Anteil am Höhenflug und Rückkehr in die Fünftklassigkeit. (Quelle: MeineGemeinde -Thomas Knobel)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • SV Frastanz hofft auf Trainereffekt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen