AA

ÖSV-Doppelsieg im Super G

Österreichs Ski-Herren haben am Sonntag im Super G von Kvitfjell einen Doppelsieg durch Hans Grugger und Mario Scheiber gefeiert und waren damit erstmals in dieser Saison in dieser Disziplin erfolgreich.

Grugger setzte sich bei seinem vierten Weltcup-Sieg mit 0,72 Sekunden Vorsprung auf Mario Scheiber und 0,91 auf den Schweizer Didier Cuche durch. Vierter wurde wie in der Abfahrt am Vortag Michael Walchhofer vor Hermann Maier. Fritz Strobl wurde direkt vor Hannes Raichelt Neunter. Der ÖSV präsentierte sich damit vor dem Weltcup-Finale in Lenzerheide kommende Woche sehr stark.

Cuche machte im Kampf um den Gesamt-Weltcup Boden auf den führenden Benjamin Raich (1.055 Punkte) gut und ist neuer Zweiter (963). Raich sowie der Norweger Aksel Lund Svindal (Gesamtdritter mit 952) schieden am gleichen Tor aus und blieben ohne Punktezuwachs.

Im Super G-Weltcup liegt der Amerikaner Bode Miller, der den Super G als Siebenter beendete, mit 254 Zählern vor John Kucera (CAN/178), Scheiber (170), Cuche (168) und Maier (155). Ein Rennen beim Finale kommende Woche in Lenzerheide steht noch aus.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • ÖSV-Doppelsieg im Super G
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen