Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sutterlüty schließt Standort in Schwarzach

Die Sutterlüty-Filiale in der Schwarzacher Helbernstraße dienste 21 Jahre als örtlicher Nahversorger.
Die Sutterlüty-Filiale in der Schwarzacher Helbernstraße dienste 21 Jahre als örtlicher Nahversorger. ©VOL.at: Roland Paulitsch
Schwarzach – Die Filiale in der Schwarzacher Helbernstraße wird mit 28. Jänner geschlossen. In der 60-jährigen Firmengeschichte ist es das dritte Mal, dass Sutterlüty eine Filiale schließt.

Über 21 Jahre war der Lebenmittelhandel ein fixer Bestandteil der örtlichen Nahversorgung in Schwarzach. „Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht“, heißt es in einem Brief, der an die Kunden der Filiale verschickt wird.

Nicht eine Filiale für die andere

Die neue Verkehrsführung und die Eröffnung des Achraintunnels im Jänner 2009 war für den heimischen Lebensmittelhändler Anlass, im Ortsgebiet Pfeller an der Gutenbergstraße einen neuen Sutterlüty-Ländlemarkt zu errichten. Zu diesem Zeitpunkt wurde in der Bevölkerung schon gemutmaßt, dass es die Filiale in der Helbernstraße nicht mehr lange geben würde. Pressesprecher Philipp Giselbrecht (29) dementiert, dass die Schließung damals bereits geplant war: „Es war keinesfalls von Anfang an klar, die Filiale zu schließen, als der neue Markt beim Achraintunnel eröffnet wurde.“ Allerdings habe der Umsatz am neuen Standort in den letzten drei Jahren immer weiter zugenommen, während der Umsatz der alten Filiale immer mehr abnahm. „Schlussendlich konnte die Filiale nicht mehr rentabel geführt werden“, sagt Giselbrecht. Wie es mit den Räumlichkeiten nun weitergeht, ist derzeit offen. „Wir stehen diesbezüglich noch in Verhandlungen mit dem Inhaber.“

Nachmieter noch gesucht

Laut Hauseigentümer Siegfried Pfanner läuft der Pachtvertrag noch bis zum Jahresende 2015. Bis dahin müsse sich Sutterlüty um einen Nachmieter kümmern. Wenngleich es die Auflage gebe, dass Sutterlüty nur an einen Handelsbetrieb weitervermieten darf. Die Mitarbeiter müssen um ihren Job auch nach dem 28. Jänner nicht bangen. „Als regionales Familienunternehmen nehmen wir unsere Verantwortung natürlich auch gegenüber unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sehr ernst. Deshalb erhalten alle unsere Teammitglieder das Angebot, weiterhin in unserem Familienbetrieb tätig zu sein“, heißt es im Kunden-Brief weiter. Der Bevölkerung stehen im Einzugsgebiet nach wie vor zwei Lebensmittelnahversorger zur Auswahl.

(VN)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schwarzach
  • Sutterlüty schließt Standort in Schwarzach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen